GROßENKNETEN Mit der Theodor-Heuss-Plakette zeichnete der FDP-Vorsitzende Michael Feiner Herbert Hillen für seine 25-jährige Parteizugehörigkeit aus. Ebenfalls geehrt wurde Friedrich Wilhelm Meyer, der seit 20 Jahren der FDP die Treue hält. Er erhielt die goldene Ehrennadel.

„2010 gab es den großen Umbruch in unserer Fraktion“, betonte Feiner im Jahresrückblick. Nach 18 Jahren gab Peter Schürmann aus gesundheitlichen Gründen den Fraktionsvorsitz ab. Imke Haake trat an seine Stelle. Mit einem Blumengruß dankte Feiner Peter Schürmann während der Hauptversammlung für seinen Einsatz in den zurückliegenden Jahren.

Feiner bemängelte die Zehn-Prozent-Kürzung in sozialen Bereichen in der Gemeinde, ob Seniorenbeirat oder Jugendarbeit: „Diese Kürzung verkommt immer mehr zur Lachnummer. Ich plädiere dafür, diese im nächsten Haushalt wieder zu korrigieren.“ Mit dem Abriss des alten Bahnhofs in Großenkneten sei auch ein Stück Geschichte verloren gegangen, bedauerte der FDP-Vorsitzende.

Auch ging er auf die Thematik Biogasanlagen und Massentierhaltungsställe ein, sowie den Zank mit der Stadt Wildeshausen um ein Nachtflugverbot für den Ahlhorner Fliegerhorst. „Das gute Miteinander der beiden Nachbargemeinden hat dauerhaft Schaden genommen. Für mich ein Rätsel, wie es soweit kommen konnte.“

Imke Haake gab ihren ersten Bericht als Fraktionsvorsitzende ab. „Aufgrund der hohen Abschreibungen und den verminderten Gewerbesteuereinnahmen musste das erste Mal der Rotstift angesetzt werden. Die Freiwilligen Leistungen wurden um zehn Prozent gekürzt.“ Weiter führte Imke Haake die Erleichterung über genügend Kindergartenplätze und das Aufspringen auf den Zug Oberschule bei der Bildung an. Auch äußerte sie das Unverständnis über die Verhinderungspolitik von Wildeshausen in Sachen „Konversionsprojekt Ahlhorn“.

„Wir arbeiten jetzt an dem Wahlprogramm und werden verschiedene Themen besetzen“, sagte Haake. Dazu gehöre unter anderem die öffentliche Veranstaltung zur Oberschule am 23. Mai bei Kempermann mit den Abgeordneten Christian Dürr und Hans-Werner Schwarz.

Aus der Kreistagsarbeit berichtete Ernst-August Bode. FDP-Landtagsfraktionschef Christian Dürr gab einen Bericht aus dem Landtag und MdB Angelika Brunkhorst aus dem Bundestag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.