Hatterwüsting Über die Situation in der Kita Alte Dorfschule nach Abschluss der Erweiterungsarbeiten haben sich Vertreter aus Rat und Verwaltung – angeführt von Bürgermeister Christian Pundt – durch Leiterin Gabi Arians und die Architekten Detlef Stigge und Tim Bruns informiert. Ein dickes Lob gab es vor allem für das Kita-Team, das während der Bauphase 105 Kinder in beengter Raumsituation mit großer Improvisationskunst betreute.

350 000 Euro hat die Gemeinde in den neuen Gruppenraumanbau in Holzrahmenbauweise gesteckt. Finanziert wurde die Summe über Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer. Hinzu kamen am Standort 120 000 Euro für den Umbau unterm Dach und eine Außentreppe (diese beiden Maßnahmen wurden über die Dorferneuerung mit 73 Prozent der Kosten gefördert).

In der Kita Alte Dorfschule sind drei Kita- und zwei Krippengruppen untergebracht. Die Einrichtung beschäftigt 15 pädagogische Mitarbeiter, zwei Krippen- und zwei Reinigungskräfte. Die Parteienvertreter zeigten sich mit dem Ergebnis der Investition zufrieden.
 Uwe Hollmann, SPD: „Eine unheimliche Aufwertung für den Standort.“
 Stephan Möller, FDP: „Die Betreuungsmöglichkeiten sind deutlich erweitert.“
 Bernhard Collin, CDU: „Wir haben hier einen total genialen Standort in der Natur.“
 Uta Wilms, SPD: „Ein Herzstück Hatterwüstings. Mancher kennt es noch als Schule.“

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.