Dötlingen Der endgültige Durchbruch ist noch nicht gelungen, aber die Lage sieht wieder etwas hoffnungsfroher aus. So lässt sich die Stimmung bei Bündnis 90/Die Grünen in der Gemeinde Dötlingen nach einem Informationsabend im Landhotel Dötlingen beschreiben. Wie berichtet, befürchteten die Grünen jüngst schon ihr Aus in Dötlingen mangels Kandidaten für die Kommunalwahl am 11. September. Sechs Bürgerinnen und Bürger aus verschiedenen Orten kamen daraufhin zu einem Infoabend im Landhotel Dötlingen und sprachen mit den Fraktionsmitgliedern Gabriele Roggenthien, Evelyn Schürmann und Sarah Orth über die Kommunalpolitik und ihr mögliches Engagement in der Ratsarbeit.

„Es war ein zweieinhalbstündiger reger Austausch“, so Fraktionschefin Roggenthien zur NWZ. Konkrete Zusagen für eine Kandidatur gebe es noch nicht, die Gäste hätten sich Bedenkzeit ausgebeten. In einigen Wochen sei ein weiteres Treffen geplant, kündigte Roggenthien an.

Bisher hat Evelyn Schürmann ihre Bereitschaft für eine Kandidatur erklärt. Sarah Orth hört aus privaten Gründen definitiv auf. Roggenthien überlegt auf Gemeindeebene noch. Auf Kreisebene hat sich Roggenthien bereits für eine weitere Kandidatur entschlossen.

Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.