Großenkneten Wenn an diesem Donnerstag, 12. September, ab 17 Uhr der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Großenkneten im Rathaus tagt, dann geht es um die Aufstellungsbeschlüsse für sieben Änderungen von Bebauungsplänen. Der Anlass ist immer der gleiche: Die Steuerung des Neubaus von Tierhaltungsanlagen. Diesmal geht es angesichts aktueller Rechtsprechung um den Aspekt, dass sie künftig in Gewerbe- und Industriegebiete ausdrücklich ausgeschlossen werden sollen.

Im Einzelnen berät der Ausschuss über die Sandabbauflächen beim Kalksandsteinwerk Gräper in Ahlhorn, das „Gewerbe- und Industriegelände Ahlhorn“ sowie den „Flug-, Logistik- und Gewerbepark Ahlhorn“ (Metropolpark Hansalinie).

Zusätzlich kommt jetzt die Kommunale Alternative (KA) mit einem Antrag, in dem sie eine weitergehende Forderung aufstellt, wie Fraktionschef Carsten Grallert mitteilt.  Die KA beantragt, dass die sieben Bebauungspläne der Gewerbe- und Industriegebiete Nr. 61, 61a, 68, 68b, 75, 109/I und 109/III dahingehend geändert werden, dass durch textliche Festsetzungen zukünftig der Bau und Betrieb von Schlachthöfen sowie Schlacht- und Zerlegebetrieben ausgeschlossen wird. Hiervon ausgenommen: die Fläche des Schlachthofes der Firma Heidemark in Ahlhorn als Bestandsunternehmen. Durch die Festlegungen soll aber ausgeschlossen werden, dass bei Heidemark noch ein weiterer Schlachthof entstehen kann.

Als Begründung verweist die KA auf das Ergebnis der Bürgerbefragung 2013, als es ein deutliches Votum gegen die Ansiedlung eines weiteren Schlachthofes in Ahlhorn gegeben habe.

Grallert schreibt: „Wir möchten hier darauf hinweisen, dass es zurückliegend nach dem Bürgervotum zumindest in zwei weiteren Fällen zu konkreten Planungen gekommen ist, in Ahlhorn einen weiteren Schlachthof zu errichten. Und in keinem der Fälle hätte die Gemeinde eine rechtliche Handhabe gehabt, dies zu verhindern.“

Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.