Großenkneten Einen Blumenstrauß gab es vom Ratsvorsitzenden Torsten Deye. Erster Gemeinderat Klaus Bigalke überreichte eine Calathea, Nadine Ernst als stellvertretende Vorsitzende des Personalrates eine Hortensie. Großenknetens Bürgermeister Thorsten Schmidtke durfte sich am Dienstagmorgen über gleich drei Pflanzenpräsente freuen. Dazu gab es von allen dreien sehr lobende Worte über den alten und neuen Bürgermeister der Gemeinde Großenkneten.

Torsten Deye hob für den Rat hervor, dass Schmidtke souverän die Wahl gewonnen habe. „Ich habe es nicht anders erwartet“, so der CDU-Ratsherr. Man habe in den vergangenen Jahren sehr gut zusammengearbeitet. Unter Schmidtke sei es gelungen, die Fraktionen wieder zu einigen. „Die Politik passt, die Gemeinde kann sich sehen lassen“, so Deye. Er hob die bürgernahe Art von Schmidtke hervor.

Aus Sicht der Verwaltung wünschte der Erste Gemeinderat Klaus Bigalke „alles Gute, viel Erfolg und ein glückliches Händchen“ für die zweite Amtszeit. „Mach so weiter wie bisher, dann kann nicht viel schief gehen“, meinte Bigalke.

Er erinnerte an den Start 2013. Da sei Schmidtke von der politischen Arbeit im Rat auf die andere Seite der Verwaltung gewechselt. Diesen Wechsel zu begleiten und Schmidtke in die Dienstgeschäfte einzuführen, habe ihm Spaß gemacht, berichtete Bigalke. „Du hast sehr schnell gelernt, allein zu laufen“, so der Erste Gemeinderat. In den acht Jahren sei trotz hoher Investitionen von rund zehn Millionen Euro im Jahr nicht ein Kredit nötig gewesen. Der kollegiale Stil von Schmidtke führe auch zu einem guten Arbeitsklima, meint Bigalke.

Den Vorrednern schloss sich Nadine Ernst an. „Ich kann nur zustimmen“, sagte sie: „Du wirst von uns als Kollege akzeptiert, aber du bist trotzdem auch Chef.“

Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.