LANDKREIS SPD-Parteichef Axel Brammer war zufrieden: „Wir sind schneller als Fußballer. Bei denen dauert das Spiel 90 Minuten.“ Der SPD-Unterbezirk Oldenburg-Land schaffte es am Donnerstagabend im Huder Gasthof Burgdorf innerhalb von 75 Minuten, seine Kreistagskandidaten für die Kommunalwahl am 11. September zu nominieren. Grundlage dafür war, um in der Fußballer-Sprache zu bleiben, eine geschlossene Mannschaftsleistung. In großer Harmonie wurden für die Wahlbereiche die von den Ortsvereinen vorbereiteten Listen aufgestellt – Kampfabstimmungen gab es keine: Nachtreten blieb also aus.

Der Kader der Sozialdemokraten ist mit insgesamt 55 Kandidaten zahlenmäßig annähernd gleich geblieben (beim Urnengang 2006 waren es 58). Einige Abgänge hat es indes im Vorfeld gegeben: So treten bekannte Namen wie Andreas Kowitz (Ganderkesee) – er hatte erst vor wenigen Tagen seinen Rückzug bekannt gegeben – sowie Heinz Brigant (Wardenburg) und Harald Meyer (Dötlingen) nicht mehr an. Gleichwohl werden die Genossen auch 2011 von Routiniers aufs politische Spielfeld geführt: Mit Christel Zießler im Wahlbereich Ganderkesee, Heinz-Jürgen Greszik (Harpstedt) und Franz Duin (Wildeshausen) im Wahlbereich Dötlingen/Harpstedt/Wildeshausen, Axel Brammer (Hatten) und Heiko Aschenbeck (Hude) im Wahlbereich Hatten/Hude sowie Detlef Sonnenberg (Wardenburg) und Kerstin Schnitger-Jebing (Großenkneten) im Wahlbereich Großenkneten/Wardenburg stehen amtierende Kreistagsabgeordnete an der Spitze der Listen. Lediglich Gerrit Meyer (Dötlingen) ist ein Neuling auf vorderem Listenplatz.

Für Offensivaktionen sorgte am Donnerstagabend der Mannschaftskapitän: „Wir sind stärkste Fraktion im Kreistag und wollen das auch künftig bleiben“, gab Unterbezirksvorsitzender Axel Brammer das Ziel für die Kreistagswahl aus. Er appellierte an den Kampfgeist seiner Truppe: „Jede Stimme zählt – aktiviert die Leute zum Wählen. Eine hohe Wahlbeteiligung nutzt der SPD – also strengt Euch an!“

Als Motivator betätigte sich auch Hudes Bürgermeister Axel Jahnz in seinem Grußwort: „Nach jedem Tal folgt die Erklimmung eines Berges.“ Jahnz machte keinen Hehl daraus, dass er sich die SPD am 11. September auf dem Gipfel wünscht: „Ich freue mich, wenn es mit der SPD vorangeht.“ Er habe den Sozialdemokraten „ganz viel“ zu verdanken – ohne sie wäre er nach eigenem Bekunden nicht Huder Bürgermeister.

Die Delegierten der SPD-Nominierungskonferenz haben die Kreistagswahllisten für die Kommunalwahl am 11. September aufgestellt. Unterteilt in vier Wahlbereiche kandidieren:

Ganderkesee: 1. Christel Zießler, 2. Bernd Bischof, 3. Erika Schröter, 4. Werner Brakmann, 5. Lara Molde, 6. Rolf Oetken, 7. Marlene Meyerholz, 8. Dieter Strodthoff, 9. Friedrich Rohlfs, 10. Detlev Diepenbrock, 11. Howard Hodder, 12. Mirco Dörfler;

Dötlingen/Harpstedt/Wildeshausen: 1. Heinz-Jürgen Greszik, 2. Franz Duin, 3. Gerrit Meyer, 4. Hannelore Hunter-Roßmann, 5. Britta Puttkammer, 6. Klaus Budzin, 7. Walter Raem, 8. Hartmut Frerichs, 9. Hermann Schnakenberg, 10. Ludger Marcy, 11. Klaus Stark, 12. Walter Panschar, 13. Vera Debicki, 14. Woldemar Schilberg, 15. Stefan Bredehöft;

Hatten/Hude: 1. Axel Brammer, 2. Heiko Aschenbeck, 3. Uta Wilms, 4. Anke Paradies, 5. Helmut Hinrichs, 6. Ulrike Janz-Janzen, 7. Heike Burghardt, 8. Nico Rettcher, 9. Hans-Hermann Siemers, 10. Ingrid Opitz, 11. Mahvash Gharib Docheghaei, 12. Ralf Schepker, 13. Gerold Heidler, 14. Wolfram Hartrampf;

Großenkneten/Wardenburg: 1. Detlef Sonnenberg, 2. Kerstin Schnitger-Jebing, 3. Werner Wulf, 4. Thorsten Schmidtke, 5. Ada Heptner, 6. Heinz Heinsen, 7. Heidi Krüder, 8. Christine Hevemeyer, 9. Ralf Dierks, 10. Dieter Kreye, 11. Dieter Kruse, 12. Heiko Warns, 13. Andreas Klarmann, 14. Andrea Oefler.

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.