Gemeinde Hatten Mit öffentlichen Sitzungen der Ausschüsse für Finanzen und Wirtschaft sowie für Schule, Bildung und Kultur geht an diesem Donnerstag, 11. Juni, in der Waldschulaula eine lange Phase zu Ende, in der kein Fachausschuss in Hatten tagte. Das heißt aber nicht, dass die Fraktionen untätig waren, schließlich kam regelmäßig der nichtöffentliche Verwaltungsausschuss zusammen und gab es sogar eine Ratssitzung. Die NWZ hat sich erzählen lassen, wie trotz Abstandsregeln und Versammlungsverboten diskutiert und beraten wurde.

Die SPD

Sitzungen des SPD-Ortsvereins und auch der Fraktion finden online statt. Man halte den Kontakt mit Online- und Telefonkonferenzen über die Plattformen Zoom oder Webex, so Ortsvereinsvorsitzender Gerrit Edelmann. Die ursprünglich für März geplante Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen sollen zum Ende des Jahres oder Anfang 2021 nachgeholt werden. Auch wollen die Sozialdemokraten weiterhin Aktionen, wie z.B. ihren Weltzuhörtag am 18. Juli anbieten. Ob dieser diesmal in einer Online- und Telefonkonferenz durchgeführt wird, will der Parteivorstand kurzfristig entscheiden. Teilnahmen an den Konferenzen sollen auch für Außenstehende möglich sein. Anfragen an: uwe.hollmann@spd-hatten.de; Telefon  04482 8414) oder gerrit.edelmann@spd-hatten.de; Telefon  0171 3660143.

Die CDU

Die CDU hat sich in den vorigen Wochen vor allem per Mail oder WhatsApp ausgetauscht. „Diese Woche findet wieder das erste Treffen in einer Gaststätte statt“, sagt Fraktionsvorsitzender Thomas Schulze. In einem großen Raum, mit viel Abstand und vorerst nur für Fraktionsmitglieder.

Die FDP

Die Hatter FDP hat sich nach diversen Probesitzungen mit unterschiedlichen Apps und auf Plattformen am Ende für Videokonferenzen zwischen Fraktions- und Vorstandsmitgliedern über „Zoom“ entschieden. Die digitale Zusammenarbeit biete eine unkomplizierte und schnelle Möglichkeit des Austausches, da hier weite Wege vermieden und kurzfristige Termine von zuhause aus wahrgenommen werden können. „Dies wird auch zukünftig ein Weg der schnellen Reaktion auf aktuelle Themen bleiben, da sind sich alle einig“, berichtet Geschäftsführer Claus Mansholt. Auch wenn mittlerweile darüber nachgedacht wurde, die traditionell offenen Dienstagsrunden auch online für Bürger per Einladung zu öffnen, setzen die Verantwortlichen auf eine weitere Normalisierung. Man hoffe, so Mansholt, dass stattdessen bald alle wieder zusammen im „Schützenhof“ in Kirchhatten oder im „Pfefferkorn“ in Sandkrug beisammensitzen könne, um Politik „hautnah und persönlich“ zu machen.

Gruppe Grüne/Radvan

Das Fazit des Sprechers der Gruppe aus Grünen und Katja Radvan, Helmut Rücker, fällt durchaus positiv aus, wenn er auf die internen Besprechungen der letzten Wochen zurückblickt. Regelmäßige Videokonferenzen übers Internet „funktionieren eigentlich ganz gut“, sagt er. Man habe alle Personen im Verteiler über die Möglichkeit der Teilnahme informiert. „Dennoch werden alle in der Gruppe froh sein, wenn die normalen Sitzungen wieder stattfinden“, ist Rücker überzeugt.

Die FHL

Die drei Mann große Freie Hatter Liste (FHL) hatte es, logistisch gesehen, am einfachsten, sich über Themen der Verwaltungsausschusssitzungen abzustimmen. „Wir haben das in den zurückliegenden Wochen ganz klassisch per Telefon gemacht“, erzählt Manfred Huck. Künftig will sich das Trio auch mal wieder in einer Kneipe zusammensetzen – natürlich unter Einhalten des erforderlichen Mindestabstands von 1,5 Metern, wie der Dingsteder betont.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.