Betrifft: Berichterstattung in der NWZ über die Entwicklungsachse:

(...) Die Gemeinde Ganderkesee hat hierzu eine klare Position bezogen, aber reicht hier wirklich das „NEIN“ zur Entwicklungsachse und der diese Aussage bekräftigende Ratsbeschluss? Ich habe den Eindruck, dass für die Gemeinde Ganderkesee die Angelegenheit somit „vom Tisch“ ist.

Hunderte von Bürgern haben seinerzeit der Bürgermeisterin und den von ihnen gewählten Vertretern gegenüber mehrfach klar bekundet, dass sie die B 212neu bzw. eine angedachte Entwicklungsachse ablehnen.

Sollte die sogenannte Entwicklungsachse oder auch westliche Umgehungsstraße kommen, (...), bedeutet dies nicht nur eine verkehrliche Mehrbelastung für die Gemeinde Ganderkesee, sondern eine ebenso unausweichliche Trennung der Ortsteile Schönemoor, Heide/Hoykenkamp, Elmeloh/Almsloh.

Schätzungsweise knapp 19 000 Fahrzeuge würden dann tagtäglich die Umgehungsstraße nutzen. Reicht hier eine zweispurige Straße oder hat diese dann bereits Autobahncharakter? Ein Projekt mit unvorstellbaren und fatalen Folgen für die Bevölkerung (u. a. Zerstörung von Existenzen etc.), ganz zu schweigen für die Umwelt.

Wer wird hier gewinnen, wer verlieren? Entwicklungsachse – was soll sich hier entwickeln? Plant hier vielleicht jemand heimlich neue Gewerbegebiete (Steuereinnahmen)? Wo bleibt das Verantwortungsbewusstsein gegenüber den betroffenen Bürgern? (...)

Ich fordere – und da spreche ich wohl im Namen aller betroffenen Bürger – dass jetzt Taten folgen müssen: Gemeinde Ganderkesee, Stadt Delmenhorst, Vertreter der Parteien, Ihr seid hier aufgerufen, legt nicht die Hände in den Schoß und wartet auf das, was da kommen mag, sondern bildet unverzüglich mit den hiesigen Landes- und Bundestagsabgeordneten eine geschlossene Opposition und geht gemeinsam mit der Interessengemeinschaft B 212neu in die richtige Richtung: Gegen die B 212neu/Südvariante bzw. gegen die daraus resultierende Ortsumgehung/Entwicklungsachse – noch steht sie nicht im Bundesverkehrswegeplan – ansonsten ist es zu spät… denn wie heißt es so schön: "Nur gemeinsam sind wir stark!"

Anne Blume

Ganderkesee

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.