Dötlingen Ein Jahr lang hat sie den Vorsitz des VdK-Ortsverbandes in Dötlingen kommissarisch übernommen, nachdem Dietrich Naatz ihn auf der Jahreshauptversammlung in 2017 abgegeben hatte – eigentlich wäre seine Amtszeit in 2018 abgelaufen. Am Freitag wurde Inge Kopmann offiziell als Vorsitzende bestätigt: Ohne Enthaltung und Gegenstimme wurde sie von den anwesenden Mitgliedern auf der VdK-Jahreshauptversammlung gewählt.

„Das Wort kommissarisch gefällt mir nicht“, sagte dazu Manfred Huck. Der Vorsitzende des Kreisverbands Oldenburg-Land war an dem Nachmittag zu Gast. Kopmann habe, trotz kommissarischer Funktion, die gleichen Aufgaben übernommen, wie eine „normale“ Vorsitzende. Kopmann bleibt also im Amt. Auch bei den übrigen Personalien im Vorstand ändert sich nichts. Jeweils einstimmig gewählt wurden Edeltraut Knoll (stellvertretende Vorsitzende), Horst Fleischer (Kassenprüfer), Heike Bielefeld (Schriftführerin), Sabina Swillims (Frauenvertreterin) und Werner Knoll (Revisor). Auf seine Tätigkeit als Beisitzer verzichtet zukünftig Dietrich Naatz. Er hat im vergangenen Jahr Kopmann bei ihrer neuen Aufgabe als Vorsitzende mit Rat zur Seite gestanden. Nun aber wolle er das Amt nicht mehr bekleiden. Einen Nachfolger gibt es nicht.

Neben den Wahlen standen auch Ehrungen für langjährige Verbands-Mitgliedschaft auf der Tagesordnung. Eine Urkunde nahmen entgegen Hermann Brunzel (25 Jahre), Waltraud Gerken (zehn Jahre), Rolf und Heike Bielefeld (zehn Jahre) sowie Friedhelm Lüschen (zehn Jahre). Urkunden gehen zudem an Gisela und Dieter Wilkens sowie Wilfried Seghorn.

Positives hatten sowohl Huck als auch Kopmann über die Mitgliederzahlen des VdK zu berichten. „Ende 2016 hatten wir rund 130 Mitglieder. Jetzt haben wir 158“, verkündete Kopmann stolz. Das sei ein gutes Ergebnis, war sich der Ortsverband einig. „Wir sind in der Region bekannter geworden und versuchen, regelmäßig Werbung für uns zu machen.“ Huck: „Im Kreisverband haben wir mittlerweile rund 3400 Mitglieder.“ In ganz Deutschland kommt der VdK auf 1,8 Millionen Mitglieder.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.