Dötlingen Zu ihrer Jahreshauptversammlung ist jüngst die CDU Dötlingen zusammengekommen. Bevor sich die Mitglieder mit Wahlen und Regularien befassten, gedachten sie Walter Kirk: Nach über 50-jähriger Mitgliedschaft verstarb er 2018 im 105. Lebensjahr.

Vorstandswahlen standen nicht an. Jedoch entschied die Versammlung, die Vorstandspositionen des stellvertretenden Schriftführers und des stellvertretenden Geschäftsführers, die seit dem letzten Jahr vakant waren, bis auf weiteres unbesetzt zu lassen. Die Anzahl der Beisitzer wurde ebenfalls reduziert. Sollte die Vorstandsarbeit dies erforderlich machen, werde man über Neubesetzungen nachdenken, hieß es.

Neue Kassenprüferin wurde Anke Spille und löste damit Ursel Haak ab. Dirk Holtmann wird diese Position noch ein weiteres Jahr ausüben. Die erforderlichen Delegierten und Ersatzdelegierten für den Kreisparteitag und den Kreisparteiausschuss wurden benannt und einstimmig beschlossen.

In ihrem Jahresbericht verwies die Vorsitzende Beate Wilke auf über 60 Termine. Besonders gut kam bei den Mitgliedern die parteiöffentliche Fraktionssitzung an. „Das ist für alle Beteiligten sehr spannend und inspirierend gewesen und soll daher auch in 2019 wieder fester Bestandteil des Jahresprogramms sein.“ Der Bericht des Fraktionsvorsitzenden Willi Niehoff gab Einblick in die Fraktionsarbeit und in den Haushalt der Gemeinde. Schatzmeister Eike Schemionek berichtete, dass man liquide sei.

Die Abgeordnete Astrid Grotelüschen berichtete über die Bundestagsarbeit mit dem Koalitionspartner SPD und musste sich danach unter anderem kritischen Fragen zur Abschaffung der Kindergartengebühren stellen. Mit den Kosten für eventuelle Neubauten würden die Kommunen dann allerdings allein gelassen. Auch in Dötlingen seien entsprechende Entscheidungen zu fällen, die die CDU kritisch begleiten werde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.