Wildeshausen Das Wahlergebnis ist Verpflichtung: So hat der alte und neue stellvertretende Vorsitzende der Wildeshauser CDU-Ratsfraktion, Günter Lübke, das verbesserte Wahlergebnis der Christdemokraten während der Klausurtagung der neuen Fraktion bewertet. Mit 7294 – 2011 waren es 6357 Stimmen – ist die CDU erneut stärkste Fraktion im Stadtrat. Der Vorsprung zur SPD sei um 734 – 2011 waren es 99 – Stimmen deutlich gesteigert worden. Beide Parteien gingen gestärkt in die neue Wahlperiode: die CDU mit zehn, die SPD mit neun Sitzen.

Das Ergebnis bestätige die kontinuierliche Ratsarbeit der vergangenen drei Jahre, so die CDU. „Nach dem Wechsel des Bürgermeisters haben wir uns jeweils themenorientiert mit den anderen Fraktionen abgestimmt, also mit wechselnden Mehrheiten gearbeitet. Dies wird auch in der kommenden Periode so sein“, sagte der alte und neuer Fraktionschef Wolfgang Sasse. Je besser die wirtschaftlichen Voraussetzungen seien, um so besser könne die Stadt weiterentwickelt werden. Der zweite stellvertretende Fraktionsvorsitzende Stephan Rollié verweist auf die finanzielle Situation: „Es können nicht alle Wünsche erfüllt werden.“

Die CDU-Fraktion geht mit folgenden Personen in die Ausschüsse. Dem Verwaltungsausschuss werden Wolfgang Sasse, Günter Lübke und Stephan Rollié angehören. Ihre Vertreter sind Sonja Plate, Jens-Peter Hennken und Gudrun Brockmeyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt schickt die CDU Wolfgang Sasse, Sonja Plate und Bernhard Block. Dem Ausschuss für Finanzen, Controlling und Wirtschaft werden Stephan Rollié, Jens-Peter Henken und Frank Stöver angehören, dem Schulausschuss Günter Lübke, Stefan Brors und Frank Stöver, dem Ausschuss für Ordnung, Soziales und Familie Stefan Brors, Mence Acar und Günter Lübke, dem Ausschuss für Stadtentwicklung, Fremdenverkehr, Sport und Kultur Wolfgang Sasse, Gudrun Brockmeyer und Jens-Peter Hennken sowie dem Personalausschuss Stephan Rollié, Gudrun Brockmeyer und Bernhard Block.

Als stärkste Fraktion wird die CDU den ersten Zugriff auf den Vorsitz in einem der sechs Fachausschüsse haben. Es folgen die SPD und die UWG.

Wer den neuen Ratsvorsitzenden und wer die stellvertretenden Bürgermeister stellt, wird in der konstituierenden Ratssitzung am Donnerstag, 3. November, um 17 Uhr entschieden. Derzeit sind Wolfgang Sasse, Wolfgang Däubler (UWG) und Evelyn Goosmann (SPD stellvertretende Bürgermeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.