Hude /Wüsting Es war eines der Wahlversprechen des neuen Huder Bürgermeisters Holger Lebedinzew: Bürgernähe. Mit einer neuen Art von Bürgerversammlung soll diese erreicht werden. Start ist am kommenden Donnerstag, 16. April, um 19 Uhr im Feuerwehrhaus in Wüsting an der Hauptstraße 12.

Dorthin sind alle Bürger der Bauerschaften Wraggenort, Oberhausen, Grummersort, Holle und Holler-Neuenwege eingeladen. „Jeder Bürger kann mit seinem Anliegen zur Versammlung kommen und es vortragen. Der Bürgermeister stellt sich allen Fragen“, sagt Verwaltungsmitarbeiterin Manuela Nickel.

Im Anschluss soll dann ein Protokoll der Versammlung im Ratsinformationssystem auf der Internetseite der Gemeinde zu finden sein. Eine Art Ampel soll mit rot für „gerade aufgenommene Themen“, gelb für „in Bearbeitung“ und grün für „erledigt“ anzeigen, was aus den Anliegen geworden ist.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.