Landkreis /Wohlde Paukenschlag bei der FDP: Angelika Brunkhorst aus Wohlde (Gemeinde Winkelsett) hat nach fast elf Jahren ihr Amt als FDP-Bezirksvorsitzende niedergelegt. Das bestätigte Egon Harms aus Westerstede, langjähriger Geschäftsführer des FDP-Bezirksverbandes. Aus Solidarität mit Brunkhorst habe er sein Amt ebenfalls niedergelegt, sagte Harms der NWZ . Gründe nannte er nicht. Nach Medieninformationen hat Brunkhorst am Dienstag auch ihr Amt als stellvertretende niedersächsische FDP-Landesvorsitzende zur Verfügung gestellt.

Brunkhorst war am Donnerstag nicht für die NWZ  zu erreichen. Die 60-jährige Sozialwissenschaftlerin war von 1999 bis 2005 Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Oldenburg-Land; seit 2002 gehörte sie dem geschäftsführenden FDP-Landesvorstand in Niedersachsen an. Von 2003 bis 2013 saß Brunkhorst im Bundestag, wo sie sich vor allem im Bereich Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit einen Namen machte. Bei der Kommunalwahl am 11. September kandidierte sie erfolglos für den Kreistag.

Politischen Beobachtern zufolge ist der Rückzug auf Bezirksebene schon ein Vorzeichen der Bundestagswahl 2017. Christian Dürr (39) aus Ganderkesee, FDP-Fraktionsvorsitzender im Landtag, will angeblich im Wahlkreis 23 (Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch) kandidieren. Auch Brunkhorst hatte sich Hoffnungen gemacht, hier erneut antreten zu können. 2013 war die FDP bekanntlich an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert.

Dürr sagte am Donnerstag der NWZ , er bedaure die Entscheidung von Brunkhorst, ihr Amt als Bezirksvorsitzende abzugeben. Zu seinen eigenen politischen Ambitionen in Sachen Bundestagskandidatur äußerte er sich nicht. Dies werde zunächst in den Gremien der FDP diskutiert.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.