Ganderkesee Große Veränderungen beim Arbeitskreis der Selbsthilfe- und Initiativgruppen der Gemeinde Ganderkesee (ASG): Die langjährige 1. Vorsitzende Doris Josquin hatte nach zwölf Jahren aufgrund ihrer Wahl in den Gemeinderat ihr Amt niedergelegt. Nun wurde auf der Jahreshauptversammlung die Nachfolgerin gewählt.

Die Mitgliederversammlung wählte bereits am Freitag, wie die ASG jetzt mitteilte, Sabine Bretzke einstimmig als neue 1. Vorsitzende. Bretzke gehört der ASG seit einem Jahr als Beisitzerin an. Möglich hatte ihre Wahl eine Satzungsänderung gemacht, nach der nun auch Einzelpersonen Mitglied der ASG werden können. Bretzke kümmerte sich als Beisitzerin bisher unter anderem um die Organisation des Gesundheitstages und um die Konzertfahrt zum Inklusions-Festival in Hamburg.

Aber nicht nur die Position der 1. Vorsitzenden musste neu besetzt werden, auch die bisherige 2. Vorsitzende Inga Marbach stellte sich aufgrund enger Zeitressourcen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Sie bleibt dem Vorstand allerdings als Beisitzerin erhalten. Die Nachfolge Marbachs übernimmt nun Uwe Schwemmler, der ebenfalls seit mehr als einem Jahr als Beisitzer aktiv war. Dem Vorstand erhalten bleibt weiterhin der Kassenwart Thomas Franzki, dem auch für das Jahr 2016 eine ordnungsgemäße Führung der Kasse zugesprochen wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach den Wahlen tauschte sich die Versammlung über verschiedene Themen wie Barrierefreiheit und Pflegestärkungsgesetz aus. Auch die Neugründung einer Selbsthilfegruppe „restless leg syndrom“ steht bevor.


     www.asg-ganderkesee.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.