DÖtlingen Hinter den Kulissen laufen derzeit in der Gemeinde Dötlingen die Gespräche, wie ab November die Arbeit im neuen Dötlinger Gemeinderat organisiert wird. Doch noch ist der alte Rat im Amt. Er zieht am Donnerstag, 27. Oktober, 18 Uhr, bei seiner letzten Sitzung im Landhotel Dötlingen einen Schlussstrich unter die Wahlperiode 2011-2016. Neben Ehrungen trifft der Rat eine ganze Reihe von Sachentscheidungen.

Eingangs sind Ehrungen von Ratsmitgliedern durch den Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund geplant. Acht der insgesamt 18 gewählten Ratmitglieder gehören ab November nicht mehr dem Gremium an. Dazu zählt Dierk Garms (FDP). Er ist nach 30 Jahren Ratszugehörigkeit am Donnerstag letztmals als Ratsvorsitzender gefordert. Für die neue Wahlperiode hat er das Mandat nicht wieder angenommen, da er sich ab November auf die Arbeit im Kreistag konzentrieren möchte (NWZ  berichtete).

Die Abschlussrunde ist auch für Günter Graf und Hans-Dieter Posch (beide SPD), Uwe Krebs (CDU) und Evelyn Schürmann (Grüne) angesagt, die den Wiedereinzug verpassten. Sarah Orth (Grüne), Gerrit Meyer (SPD) und Torsten Schwarting (CDU) hatten nicht mehr kandidiert.

Im Anschluss geht es um die Satzung der Gemeinde über die „Entschädigung der Ratsmitglieder, der nicht dem Rat angehörenden Ausschussmitglieder und der sonstig ehrenamtlichen Tätigen“. Weiter stimmt der Rat über einen Vorschlag für einen Landschaftsschutzbeauftragten und die Benennung des Gemeindewegs Nr. 377 ab.

Um den Satzungsbeschluss geht es bei der sechsten Änderung des B-Plans Nr. 37 „Brettorf-Ost“ (beschleunigtes Verfahren). Hier will ein Investor seniorengerechte Wohnungen am Stedinger Weg errichten. Um den Beitrittsbeschluss geht es bei der 20. Änderung des F-Planes der Gemeinde Dötlingen im Bereich der Windenergieanlagen in Uhlhorn und Aschenstedt. Themen sind zudem die Vereinbarung mit dem Landkreis zur Schulbetriebskostenpauschale und die Fortentwicklung der Heranziehungsvereinbarung im Sozialbereich.

Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.