Fahrrad-Check an der Wildeshauser Wallschule: Viele Mädchen und Jungen aus den Klassen 1 bis 4 kamen am Freitag mit dem Zweirad, das von Rolf Quickert (2.v.li.) und Ann-Kathrin Wiedenfeld (2.v.re.) vom Präventionsteam der Polizei auf Funktionstüchtigkeit überprüft wurde. War alles perfekt, klebten die Polizisten eine gelbe Plakette an den Rahmen. Andernfalls winkte die gelbe oder rote Karte. „Rot gibt es, wenn die Bremsen nicht in Ordnung sind“, so Quickert. Dann werde das Rad weggesperrt und müsse von den Eltern abgeholt werden. So weit kam es aber nicht. Von dem großen Zuspruch am Ende der einwöchigen Verkehrstage zeigte sich auch Schulleiterin Roswitha Remmert angetan. Hier ist die Klasse 4a mit ihrem Klassenlehrer Benjamin Lenz vorgefahren.BILD: Stefan Idel

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.