Der CDU-Kreistagsabgeordnete und Bürgermeister der Gemeinde Dünsen, Hartmut Post, stellte kürzlich bei einer Sitzung der Fraktion in Kirchhatten das neue Bürgerauto für Dünsen vor.

Das Fahrzeug wurde mit hoher Förderung aus Bundesmitteln und einem Zuschuss des Landkreises beschafft. Es ist ein Van mit Elektroantrieb.

Die Gemeinde Dünsen hat den Wagen zusammen mit dem Bürgerautoverein und den ehrenamtlichen Fahrern in Betrieb genommen. Bürger und Vereine können auf Anmeldung von dem Fahrzeug profitieren.

Das Bürgerauto sei ein wichtiger Schritt für gleiche Lebensbedingungen der Bürger im ländlichen Bereich im Verhältnis zu städtischen oder stadtähnlichen Bereichen. Gerade für ältere Bürger sei im ländlichen Bereich die Verkehrssituation für ihre Lebensbedingungen entscheidend.

Vor allem Senioren in bescheidenen finanziellen Verhältnissen stünden vor Problemen bei Einkäufen für den täglichen Bedarf, Arzt- und Apothekenbesuchen sowie Besuchen bei Verwandten und Freunden. Für diese Bürger sei das Bürgerauto mit dem ehrenamtlichen Fahrdienst eine wichtige Unterstützung in ihren Lebensverhältnissen.

Ein tolles Projekt, dessen Nachahmung in anderen Gemeinden des Landkreises empfohlen werden könne und das von der CDU-Fraktion unterstützt werde.

Ehrungen für Einsatz

Der Albertushof in Groß Ippener ehrte kürzlich seine Jubilare und dankte ihnen für ihren Arbeitseinsatz, ihre Treue und das große Engagement, das sie in der Begleitung von Menschen mit Behinderung an den Tag legten.

Die Einrichtungsleiterin Susanne Jaekel, der Vorstand Carl-Georg Issing und Birgit Homann, die Betriebsrats-Vorsitzende, dankten Tatjana Streif für zehnjährige Betriebszugehörigkeit.

Ganze 20 Jahre sind Christof Naber sowie Frank Hengst schon im Albertushof beschäftigt. Bereits ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum feierten Kathrin-Susann Karic, Petra Piero und Tanja Nickel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.