Die ersten Wochen hat der neue Rektor der Grundschule Sandkrug, Jan Glander, erfolgreich absolviert. Zeit für ein erstes Fazit: „Es ist sehr gut gelaufen, die Zusammenarbeit mit dem Kollegium und der Gemeindeverwaltung ist positiv.“

Der Pädagoge absolvierte 2002 sein Referendariat in Nordrhein-Westfalen. Von 2002 bis 2004 arbeitete er in Emden als „Springer“ in sämtlichen Schulformen. 2004/2005 wechselte er dann an die Waldschule Wildeshausen, eine Grundschule. 2006 wurde er deren Konrektor, im ersten Jahr kommissarisch, seit 2007 ganz offiziell. Bis zum Wechsel an die Grundschule Sandkrug in diesem August blieb er dort.

Glander tritt mit dem Ziel an, die beiden Standorte der Grundschule – Sandkrug und Streekermoor – näher zusammenzubringen. Helfen sollen dabei gemeinsame Regeln, Arbeitspläne und Veranstaltungen. „Wir sind eine Schule“, lautet sein Ansatz. Dennoch solle damit nicht alles über einen Kamm geschoren werden. Traditionen wie Erntefeste blieben an den jeweiligen Standorten erhalten, verspricht der 40-Jährige.

Die Gemeinde Hatten hat im Sommer auch baulich einiges getan, damit die Arbeit an der Grundschule Sandkrug gut läuft: In zwei Klassen wurde der Schallschutz verbessert. Im Herbst dieses Jahres soll der Innenhof optimiert werden. Zurzeit hat die Grundschule an ihren beiden Standorten 345 Kinder. 101 davon sind Schulanfänger. Sie erhielten alle vom ADAC gelbe Warnwesten, die während der dunklen Jahreszeit für mehr Sicherheit auf dem Schulweg sorgen sollen.

Kürzlich fanden auf der Golfanlage des Golfclub Oldenburger Land in Dingstede die Clubmeisterschaften der Jugend und der Altersklassen ab dem Geburtsjahr 1980 statt. 67 Turnierteilnehmer spielten insgesamt 36 Löcher an zwei Tagen. In der Gesamtwertung wurden folgende Ergebnisse erzielt: In der Altersklasse 35 bis 49 Jahre siegten Stefanie Heuer und Steffen Hennicke. In der Gruppe der 50- bis 64-Jährigen siegten Monika Dierig und Roman Szemetat. Bei den Clubmitgliedern ab 65 Jahren siegten Hildegard Diedrich und Dirk Janßen. Interessant wurde es bei den Meisterschaften der Jugendlichen, denn Leon Henke und Malte Bohn lieferten sich einen Kampf um den ersten Platz. Schlussendlich siegte Henke mit nur zwei Schlägen Unterschied. Dafür gelangte Bohn durch sein Ergebnis in den einstelligen Handicap-Bereich. Traditionell wurde Malte Bohn dafür mit einem Wurf in den Teich gekürt.

Auch im Golfclub Hatten an der Hatter Landstraße wurden in diesem Jahr wieder Jugendmeisterschaften ausgetragen. Florian Dittrich wurde nicht nur Clubmeister, sondern verbesserte sein Handicap (39). Marie Mokros sicherte sich den zweiten Platz, Hannes Neunaber, mit ebenfalls einer Verbesserung kam auf den dritten Platz. Jonte Strieben und Adrian Dittrich beendeten das Turnier mit einer respektablen Leistung.

Nach der ersten Runde bei den Damen führten Elfie Goltz und Silvia Reinders die Meisterschaft an. Am zweiten Tag spielte Juliane Klemp eine 91 und konnte noch an beiden Spielerinnen vorbeiziehen und sich die Clubmeisterschaft sichern.

Bei den Herren schafften 15 Golfer den Cut und ermittelten den Clubmeister 2015. Andreas Zippel (170 Schläge) siegte vor Norbert Tenkhoff (174) und Michael Schlesinger (176). Die ganze Veranstaltung war wieder bestens vom Senioren-Captain-Ehepaar Anne und Klaus Bödeker vorbereitet. Um das leibliche Wohl kümmerte sich Jürgen Pludra, um das Grün fleißige „Greenkeeper“ des Clubs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.