Fröhlicher Gesang aus gut 100 Kehlen erschallte am Sonntagabend im Vereinsheim des TSV Ganderkesee. Beim Oktoberfestsingen waren die Stuhlreihen im herbstlich dekorierten Spiegelsaal wieder voll besetzt. Längst hat sich die Veranstaltung, die alle halbe Jahre stattfindet, ein treues und singfreudiges Stammpublikum erobert. „Aber es kommen immer auch noch ein paar Neue dazu“, freuten sich die Musiker (von links) Erich Kurzawski, Günter Stolle, Horst Steppat, Helmut Pleus, Günter Kügler, Hans Brandt und Werner Lüdeke, die mit ihren Instrumenten den Takt und mit kräftigen Stimmen auch lautstark den Ton vorgaben. Sie hatten einen bunten Mix aus Herbst-, Volks- und Wanderliedern zusammengestellt. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.