Eine gelungene Premiere hat das Theaterstück „Modenschau in’n Ossen-stall“ des Wöschenlanner Heimatvereens gefeiert. Die Komödie von Jonas Jetten wurde von Wolfgang Binder ins Plattdeutsche übersetzt und dann vom Heimatverein in der Gaststätte „Zur Krone“ in Hude-Oberhausen aufgeführt. „Das Publikum fand das Programm sehr amüsant. Die Plätze waren alle ausverkauft“, berichtet Pressewartin Dörthe Suhr. In dem Stück geht es um den Landwirt und Hobbymaler Paul Hartmann. Dieser hat seinen Hof heruntergewirtschaftet und sieht nur noch eine Rettung: den Zuchtbullen Bruno. Doch dieser weigert sich, seine Arbeit zu erledigen und interessiert sich mehr für das eigene Geschlecht. Auch mit der Malerei läuft es nicht wie gewollt, Bulle Bruno hat das letzte Bild zerstört. Also hat Franz, ein Freund von Paul, die Idee, eine Modenschau im Ochsenstall zu veranstalten. Als dann kurzfristig die Models ausfallen und ersetzt werden müssen, gerät erst recht alles aus den Fugen. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.