Ein großer Spaß war für die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3 und 4 der Grundschule St. Peter Wildeshausen am Freitag wieder der Sommer-Triathlon. Nach dem Schwimmen im Kurbad, dem Radfahr-Wettbewerb und dem Lauf in der Burgwiese konnte Organisatorin Heike Stahl zahlreiche gute Leistungen würdigen. Platz 1 bei den Mädchen belegte mit einer Zeit von 27:36 min. Lea Pfänder. Auf den weiteren Plätzen landeten Annik Kloster, Klara Schütte, Henrike Bartelt, Eliesa Krüger, Carlotta Moldenhauer, Jule Reinking und Marie Bahr. Bei den Jungen gewann Tristan Kleineidam in 23:39 min. Weiterhin platzierten sich: Matthias Holtmann, Finn Netzler, Marvin Plate, Nico Kramer, Jakob Poppe, Matt Wilken, Tim Ehlert und Dominik Brand.

Einmal mehr setzte der Wildeshauser Lauftreff seinem Slogan „Fitness und mehr“ in die Tat um. Mit 20 Teilnehmern ging’s zu einem Familienausflug an den Dümmer. „Mit speziellen Rundbooten, sogenannten Donuts, unternahmen wir eine lustige Ausfahrt“, berichtete Fritz Rietkötter. Anschließend wurde in geselliger Runde gegrillt. Da ganz in der Nähe ein Kinderspielplatz war, kamen auch die „kleinen WLTler“ auf ihre Kosten. Organisiert wurde die Tour von Matthias Webendörfer.

Ein voller Erfolg war der „Tag der offenen Tür“ beim Wildeshauser Spielmanns- und Fanfarenzug: Vorsitzender Jens Kuraschinski begrüßte zahlreiche Gäste und informierte über die Entwicklung der Vereine. „Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeit, sämtliche Instrumente auszuprobieren“, berichtete Pressesprecherin Sandra Böske. „Es haben sich wirklich viele Besucher schon gleich angemeldet, so dass wir gleich nach den Sommerferien mit einer neuen Gruppe die Anfängerausbildung beginnen werden“ ergänzte die 2. Vorsitzende Julia Eylers. Sie übernimmt auch die Anfängerausbildung der Flötisten im Spielmannszug. Auch der Fanfarenzug konnte großes Interesse verzeichnen. So wird Lukas Tepe am kommenden Donnerstag, 7. Juli, ab 16 Uhr in den Vereinsräumen in der Wittekindstraße 9 die Anfängerausbildung der Trompeten übernehmen.

Geschick im Umgang mit Modellbooten war bei der Vereinsmeisterschaft des Modellbauclubs Wildeshausen (MCW) auf dem Annasee bei Gut Altona gefragt. Rudolf Einhaus hatte den Parcours abgesteckt. Den Segel-Wettbewerb gewann Marcel Müller vor Richard Volle und Christoph Leber. Da man gut in der Zeit lag, wurde kurzerhand beschlossen, in der allgemeinen Klasse noch einen zweiten Durchgang zu starten. Trotz Regens wusste auch hier Marcel Müller zu überzeugen, diesmal allerdings vor Ralf Meyer und Arne Stauner. Bei den Junioren fuhr Niklas Granel vor Lars Poetsch die beste Gesamtzeit.

Unter 1000 Musikern beim Sängerfest in Holdorf war auch der Männergesangverein Euphonia Wildeshausen. Gefeiert wurde das 150-jährige Bestehen des MGV Concordia Holdorf. „Die Euphonen begeisterten mit ihrem Liedvortrag Katjuscha unter der Leitung der neuen Dirigentin Swetlana Ruhl, berichtete Pressewart Uwe Leinemann. Es war der erste öffentliche Auftritt mit der neuen Dirigentin. Für ihr langjähriges Wirken ehrte der Sängerbund „Harmonia“ verdiente Sänger, darunter aus Wildeshausen Alfons Tepe und Gerhard Ertelt, die beide seit 60 Jahren dabei sind. Da Ertelt erkrankt war, wurde ihm die Urkunde in Wildeshausen durch den Vorsitzenden Josef Surmann und dem stellvertretenden Liedervater Heiner Ahlers überreicht.

Mehr als 60 geladene Gäste konnte Olaf Klawonn, Geschäftsführer der VR-Immobilien Wildeshauser Geest GmbH, am Freitag zur Feier anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Gesellschaft begrüßen. Jürgen Poppe, Vorstand der Volksbank Wildeshauser Geest eG, würdigte das Engagement und die Kreativität des Teams, zu dem auch Monika Dellwisch, Uta-Maria Kramer und Nicole Klawonn gehören.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.