ALTONA Ein guter Auftakt bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften auf der Olympiaschießanlage in München/Hochbrück gelang den Schützen des SV Altona. Die Altersklassenmannschaft mit den Schützen Hans-Ludwig Hapke, Manfred Müller und Uwe Funke gelang mit starken 364 Treffern der Gewinn der Goldmedaille in der Disziplin Doppeltrap. Auf Platz zwei kam der WTC Wiesbaden mit 354 Treffern, gefolgt von dem Sächsischen Jagd- und Sportverein Großdobritz mit 347 Treffern.

Deutscher Meister in der Einzelwertung Doppeltrap Seniorenklasse wurde Hans Ludwig Hapke vom SV Altona mit einem hervorragenden Ergebnis von 131 Treffern. Nach dem Vorkampf lag er treffergleich mit Gerhard Zaglauer vom WTC Dachau, konnte sich jedoch im Shoot-off durchsetzen. Auf dem dritten Platz landete Josef Hartmann, ebenfalls vom WTC Dachau. Es folgen nun ab diesem Freitag die Wettbewerbe im Skeet, dort ist der SV Altona mit drei Mannschaften in der Schützenklasse und einer Mannschaft in der Altersklasse vertreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.