Delmenhorst Die Erleichterung war riesengroß nach dem späten Schlusspfiff am Sonntagnachmittag. Die Spielerinnen des Fußball-Regionalligisten SF Wüsting-Altmoorhausen tanzten ausgelassen mit ihrem Trainer Ralf Eilenberger nach dem 1:0 (1:0)-Erfolg beim TV Jahn Delmenhorst und dem damit verbundenen Klassenerhalt. Die Wüstingerinnen mussten die Partie gewinnen, um von Tabellenrang zehn auf Rang neun zu klettern, der aufgrund der unsicheren Abstiegsregelung den Verbleib in der Regionalliga garantiert. Delmenhorst tritt nach aktuellem Stand als Tabellenzehnter den Gang in die Oberliga an.

„Es ist ein geiles Gefühl, es aus eigener Kraft geschafft zu haben. Auch wenn es heute ein glücklicher Sieg war, so hat sich die Mannschaft über die Saison hinweg den Klassenerhalt absolut verdient, vor allem auch aufgrund der vielen verletzungsbedingten Rückschläge“, lobte Eilenberger.

Doch die Wüstingerinnen mussten vor rund 300 Zuschauern im Stadion Delmenhorst lange um diesen Erfolg zittern. In einer sehr umkämpften und oft zerfahrenen Partie hatten die Gastgeberinnen deutlich mehr vom Spiel. Bereits in der dritten Minute musste Andrea Schumacher in höchster Not per Kopf für ihre geschlagene Keeperin Berrit Kienelt auf der eigenen Torlinie klären. Auch in der Folge dominierte die Elf von Knut Hinrichs, die viel über die rechte Außenbahn mit der quirligen Yvonne Hügen kam, doch keine zwingenden Chancen herausspielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aus dem Nichts heraus fiel dann die Wüstinger Führung. Ein Rückpass von Stefanie Urbainski zu Jahn-Torhüterin Magdalena Flug geriet zu kurz, so dass Stephanie Rückleben nachsetzte und der Ball im Zweikampf mit der Keeperin in die Mitte zu Stürmerin Jennifer Corssen prallte, die mit einem satten Schuss auf Höhe der Strafraumgrenze das Leder unter die Latte jagte (22.). „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, dass mein Treffer das Tor zum Klassenerhalt war“, sagte die überglückliche Angreiferin hinterher.

Nach dem Rückstand erhöhten die Delmenhorsterinnen den Druck. Gefährlich wurde es bei einem Versuch aus kurzer Distanz von Lena Frenzel (37.), doch die Gäste-Defensive konnte gerade noch klären. Auf der Gegenseite wäre Corssen fast das 2:0 geglückt (45.), doch die herausstürmende Torhüterin stoppte sie per Foul, so dass der Ball links am Tor vorbeiging.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste kaum noch aus der eigenen Hälfte. Turbulent geriet die Schlussphase: Erst klärte Marion Saathoff in höchster Not im Fünf-Meterraum gegen die einschussbereite Delmenhorsterin Lena Walters (86.), die nur eine Minute später einen Kopfball an die Latte setzte. In der Nachspielzeit sicherte die gute Torhüterin Kienelt mit vollem Einsatz den Ball vor der Jahn-Offensive. „Wir haben den Klassenerhalt nicht heute, sondern in anderen Heimspielen verspielt. Man merkt auch, dass wir viele junge Spielerinnen unter 23 dabei haben, die dem großen Druck noch nicht gewachsen sind“, sagte Jahn-Trainer Hinrichs.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.