Delmenhorst /Wüsting Keine Chance hatten die Fußballerinnen der Sf Wüsting-Altmoorhausen am Sonntag beim 0:5 (0:1) im Oberliga-Auswärtsspiel beim Tabellenführer TV Jahn Delmenhorst. Der Tabellenletzte aus Wüsting war nur mit elf Spielerinnen angereist und musste ab der 40. Minute auf Torhüterin Berrit Kienelt verzichten, die mit einer Gegenspielerin zusammengeprallt war und sich an der Schulter verletzte. Zu diesem Zeitpunkt lagen die noch punktlosen Gäste mit 0:1 durch Sandra Göbel (24. Minute) hinten. Feldspielerin Ines Böhlmann wechselte ins Tor der nun in Unterzahl agierenden Wüstingerinnen. „Dafür hat die Mannschaft das gut gemacht. Wir haben mehr oder weniger 90 Minuten verteidigt“, sagte Sf-Trainer Oliver Gerrits.

In Hälfte zwei schraubten die dominierenden Delmenhorsterinnen das Ergebnis in die Höhe. Zwei haltbare Fernschüsse fanden zum 2:0 und 3:0 (49./52.) durch Jana Dasenbrock und Lynn Janning den Weg ins Tor, ehe Jahn in der 54. und 70. Minute noch auf 5:0 ausbaute.

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.