Wüsting 331 Mannschaften und 163 Spieler in den Einzelwertungen nahmen in diesem Jahr am Wüstinger Jakkolo-Turnier teil und brachten über 5000 Euro in die Turnierkasse, aus der knapp 2000 Euro wieder an die Spieler ausgeschüttet wurden. „Die Beteiligung war wieder spitze“ freute sich Horst Köster, der das Turnier mit seinem Team und den Helfervereinen zum 28. Mal organisiert hat. Unter den Ehrengästen konnte er neben der Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (CDU) und dem Landtagsabgeordneten Axel Brammer (SPD) auch den Ersten Kreisrat Christian Wolf und zahlreiche Verbands- und Vereinsvertreter begrüßen.

Vor dem Festprogramm wurde unter allen Turniersiegern der Supercup des Schirmherrn, Umweltminister Olaf Lies (SPD), ausgespielt, den Marcel Viand aus Hatten im Finale gegen Lutz Steinmetz aus Loxstedt gewann. Horst Köster schlug im kleinen Finale Frank Oltmanns aus Hude und wurde Dritter.

Axel Brammer verlas zunächst das Grußwort des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Krebshilfe, Gerd Nettekoven, der sich für den „überragenden Einsatz“ bedankte. 326 000 Euro seien so an Spenden in den vergangenen 39 Jahren für wichtige Projekte in der Krebsbekämpfung zusammengekommen.

Das Programm wurde von den „Green Spirits“, der Turn- und Sportgemeinschaft aus Hatten, mit einer eindrucksvollen und farbenfrohen Präsentation eröffnet, mit der die Akrobatikgruppe eine vielumjubelte Premiere feierte. Anschließend rockte im Showprogramm „Heavy Metal Klaas“ den Saal. Der zwölfjährige Klaas Müller aus Wildeshausen stand 2018 bei den Voice Kids im Finale.

Auch die Turnerinnen des Bürgerfelder Turnerbundes aus Oldenburg waren wieder mit dabei. Diesmal brachte die Gruppe „Flower Power & Funkyroses“ japanisches Flair in den Saal.

Seine große Stunde hatte Marco Grauer mit der Versteigerung des signierten Trikots vom Deutschen Fußballmeister Bayern München, das sich Astrid Grotelüschen für 250 Euro gegen Axel Brammer und Helmut Fokkena ersteigerte. Auch den mitbietenden Gästen entlockte Marco noch einige Euros und erzielte insgesamt 400 Euro für den guten Zweck. Mehr als 650 Euro wurden schließlich beim Gewinnspiel eingezahlt. Marlies Sander aus Oldenburg gewann die Berlin-Reise, Christina Mannchen aus Hude fährt ebenfalls nach Berlin. Heike Köhrmann aus Hude gewann das Fahrrad und Sascha Moje aus Hatten eine Sondervorstellung im Lili-Servicekino in Wildeshausen für 30 Personen.

„Zum Turniererlös kamen am Finalabend bei der Versteigerung und dem Gewinnspiel mehr als 1000 Euro zusammen, außerdem haben wir auch in diesem Jahr wieder viele Geldspenden bekommen“, freute sich der Tweelbäker Organisator über den guten Erfolg des Turniers.


Mehr Infos:   www.jakkolo.net 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.