Wüsting /Hude Wenn es darum geht, Spenden für die Deutsche Krebshilfe zusammenzubekommen, hat Horst Köster, Organisator des jährlichen Jakkolo-Turniers in Wüsting, immer wieder Spannendes zu bieten. Köster, der auch großer Fan der Rockband Status Quo ist, konnte für eine Versteigerung auf dem Finalabend des diesjährigen Benefiz-Jakkolo-Turniers in Wüsting eine signierte Leinwand des neuen Albums „Backbone“ von Status Quo bekommen.

Nach Auskunft der Plattenfirma „ear Music“ gebe es davon nur eine limitierte Auflage, die größtenteils in Großbritannien angeboten worden sei, so Köster. Die Signieraktion hatte zum Start des neuen Albums der englischen Rockband im Herbst vergangenen Jahres stattgefunden. Horst Köster freut sich, dass es gelungen ist, ein Exemplar davon für den guten Zweck in Wüsting versteigern zu können.

Köster nimmt ab sofort Gebote per Mail (koester.jakkolo@t-online.de) entgegen. Wer bis zum 25. März am meisten geboten habe, werde zum Finalabend im Gasthof Buchholz eingeladen. Dort werde die Versteigerung dann beendet. Wer vorher überboten werde, erhalte sofort eine entsprechende Info per Mail. Das Mindestgebot von 200 Euro sei bereits eingegangen. Beim Gebot von 1250 Euro werde die Versteigerung sofort beendet, erklärt Köster die Regeln. Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung durch die Deutsche Krebshilfe sei natürlich möglich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Vorbereitungen für die diesjährige Wüstinger Jakkolo-Veranstaltung, es ist das 29. Turnier, laufen bereits auf Hochtouren.

Gespielt wird in diesem Jahr vom 20. bis 26. März, täglich ab 18 Uhr im Gasthof Buchholz in Wüsting. Der große Finalabend am Samstag, 28. März, ebenfalls in der Gaststätte Buchholz, hat neben der Versteigerung der Status Quo-Leinwand noch einige Überraschungen zu bieten.

Die Anmeldung zum Turnier beginnt laut Köster am 22. Februar. Schon vorher können sich alle Teams der Helfer und jene Teams, die mehr als 20 Kilometer Anreise haben, anmelden. Wer gerne mitspielen möchte und keine Einladung bekommen hat, kann die Unterlagen bei Horst Köster (koester.jakkolo@t-online) anfordern. Eine Mannschaft besteht aus drei Spielern.

Horst Köster rechnet auch dieses Mal mit bis zu 300 Teams, die mit viel Spaß an dem Turnier teilnehmen und zugleich den Benefizgedanken unterstützen werden.

Bislang sind bei den Jakkolo-Veranstaltung schon insgesamt stolze 337 400 Euro für die Deutsche Krebshilfe zusammengekommen.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.