LANDKREIS Die SF Wüsting-Altmoorhausen II setzten in der Fußball-Kreisliga der Frauen ihre Siegesserie fort. Das 5:0 über die SF Littel-Charlottendorf war der vierte Erfolg im vierten Spiel.

Ahlhorner – Jahn Delmenhorst II 12:1. Die Gäste konnten nur neun Spielerinnen aufbieten. Daher einigte man sich darauf, dass beide Teams zu neunt antraten. In der ersten Viertelstunde war es ein Spiel auf Augenhöhe. Anna Dulkys eröffnete aber nach 18 Spielminuten den Torreigen. Cindy Mahlstedt und Denise Tabke trafen noch vor dem Pausenpfiff jeweils zweimal, so dass der ASV mit einer 5:0-Führung in die Kabine ging. Nach der Pause war das Jahn-Team auf Schadensbegrenzung aus, doch die Ahlhornerinnen ließen nicht locker und erhöhten bis auf 12:0. Caro Free (4), Katharina Höse (2) und Lucia Tortora trafen. Mit dem Schlusspfiff erzielten die tapfer kämpfenden Gäste den Ehrentreffer. Menzel war mit einem Volleyschuss erfolgreich.

Tore: 1:0 Dulkys (18.); 2:0; 3:0 Mahlstedt (20., 28.); 4:0; 5:0 Tabke (30., 38.); 6:0; 7:0 Free (52., 58.); 8:0 Tortora (60.); 9:0; 10:0 Höse (72., 75.); 11:0; 12:0 Free (84, 88.); 12:1 Menzel (90.+1)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SF Wüsting II – SF Littel 5:0. Trotz einiger Umstellungen legten die Gastgeberinnen den Grundstein bereits in Halbzeit eins. Nach Treffern von Lena Behrends (2), Ines Böhlmann und Mareen Meyerholtz lagen sie mit 4:0 in Führung. Nach dem Wiederanpfiff verflachte die Partie etwas. Littel tat kaum etwas für die Offensive. Wären die Wüstingerinnen konzentrierter zu Werke gegangen, wäre wohl auch ein noch höherer Sieg möglich gewesen. „Ein verdienter Sieg. Anzumerken ist, dass wir in den B-Jugendlichen Mareen Meyerholtz und Wiebke Paradies unsere besten Spielerinnen hatten. Sie sind eine echte Verstärkung“, sagte SFW-Trainerin Katrin Grimm.

Tore: 1:0 Behrends (2.); 2:0 Böhlmann (38.); 3:0 Meyerholtz (42.); 4:0 Behrends (45.); 5:0 Eigentor (56.)

BSV BenthullenVfL Wildeshausen 0:4. Mit dem ersten guten Angriff erzielte der VfL das 1:0 (3.). Die BSV-Abwehr unterschätzte einen langen Ball, so dass Ricarda Kricke keine Mühe hatte, den ersten Treffer zu erzielen. Ähnlich fiel dann auch das zweite Tor: Wieder überraschte der VfL die BSV-Abwehr mit einem langen Pass, diesmal stand Anita Tepe goldrichtig (13.). Nach dem Seitenwechsel wollten die BSV-Spielerinnen versuchen, über den Kampf in die Partie zu kommen. Doch Tepe sorgte mit ihrem zweiten Tor für die frühe Vorentscheidung. Nun verflachte die Partie. Den Schlusspunkt setzte Carolin Fitzer. Sie umspielte mehrere Gegenspielerinnen und schoss überlegt ein. „Nur durch den Kampf konnten wir eine noch höhere Pleite verhindern“, so Kora Heißenberg vom BSV.

Tore: 0:1 Kricke (3.); 0:2; 0:3 Tepe (13., 53.); 0:4 Fitzer (80.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.