LANDKREIS Weiter auf den ersten Sieg warten die Tennisfrauen des Ahlhorner SV in der Verbandsliga. Die Männer 40 des Huder TV gingen an diesem Spieltag gänzlich leer aus.

Frauen, Verbandsliga: TV Visbek II – Ahlhorner SV 6:0. Nach Nordhorn hatte der ASV auch gegen den zweiten Titelaspiranten keine Chance. Erschwert wurde die Aufgabe dadurch, dass die Ahlhornerinnen nur zu dritt aufliefen.

Geerken – Annika Schlotfeld 6:3, 6:2; Schwärter – Nadine Wagner 6:0, 6:0; Themann – Patricia Pipa 6:0, 6:1; Hübler siegt kampflos; Schwärter/Hübler – Wagner/Pipa 6:0, 6:0; Themann/Kossen siegen kampflos.

Männer 30, Verbandsliga: Wardenburger TCDelmenhorster TC 4:2. Mit diesem Sieg haben sich die Wardenburger an die Spitze der Konkurrenz gesetzt. Ob sie eine Aufstiegschance haben, wird sich in den folgenden Spielen entscheiden, in denen es gegen Oesede und Spelle geht.

Jörg Rohde – Sommer 6:4, 7:5; Christian Hotze – Witte 6:4, 6:2; Helge Weber – Scharmun 6:2, 6:1; Bernd Weber – Amend 6:7, 0:2– Aufgabe Weber; Rohde/Hotze – Sommer/Amend 6:0, 6:2; Helge Weber/Niemann – Witte/Scharmun 1:6, 1:6.

Männer 40, Verbandsklasse: TC Dinklage – Huder TV 6:0. Nach dem Auftaktsieg mussten die Huder erkennen, dass der Tabellenführer eine Nummer zu groß für sie ist.

Kolbeck – Thomas Maffry 6:1, 6:1; Meyer – Bernd Fink 6:1, 7:5; Ansmann – Jörg Hartmann 6:3, 6:2; Wellmann – Siegfried Schauf 6:3, 6:0; Kolbeck/Többen – Maffry/Hartmann 6:3, 6:4; Meyer/Ansmann – Fink/Schauf 6:0, 6:0.

Männer 50, Landesliga: Ganderkeseer TV – Bad Fallingbostel 2:3 (Abbruch wegen Dunkelheit). Noch können die GTVer die erste Niederlage abwenden, die sich nach den Einzeln (1:3) andeutete. Dazu müssen Sammet/Kuhrke noch siegen.

Kurt Sammet – Dr. Otto 6:4, 3:6, 6:0; Wolfgang Driever – Wojta 6:7, 2:6; Horst Walde Mössner 6:4, 6:7, 2:6; Herbert Woehl – Börner 3:6, 7:6, 0:6; Sammet/Kuhrke – Wojta/Mössner 6:3, 2:3; Driever/Walde – Otto/Börner 6:2, 6:1.

Männer 60, Landesliga: SW Oldenburg – SV Hellern 2:4. Nach der dritten Niederlage im vierten Spiel müssen die Schwarzweißen aufpassen, dass sie nicht mitten in den Abstiegsstrudel rutschen.

Gunthard Döpkens – Maciejek 4:6, 4:6; Jürgen Schüre – Mühlhan 1:6, 3:6; Heinz Hausenblas – Schwarze 6:0, 5:7, 6:0; Otto Mundt – Brüstlin 2:6, 6:4, 6:2; Steinecke/Hausenblas – Maciejek/Mühlhan 2:6, 2:6; Döpkens/Mundt – Schwarze/Brüstlin 4:6, 1:6.

Verbandsklasse: Huder TV – Jade Wilhelmshaven 2:4. Eine knappe Entscheidung gegen die Huder, die nach dem Gewinn des ersten Satzes im zweiten Doppel zweimal im Tie-Break verloren.

Hans Jörg Hahn – Hansch 2:6, 3:6; Edo Addicks – Botjer 7:5, 1:6, 6:4; Werner Stenkamp – Reichert 6:3, 6:1; Georg Decker – Müller 4:6, 2:6; Addicks/Berding – Hansch/Müller 0:6, 0:6; Hahn/Stenkamp – Botjer/Peitzmeyer 6:2, 6:7, 6:7.

Fried-Michael Carl Berne/Lemwerder / Redaktion Elsfleth
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.