Wardenburg /Kiel /Hildesheim Erstmals gemeinsam für die SG Region Oldenburg gingen am Wochenende die besten Schwimmerinnen und Schwimmer des Wardenburger SC mit den Sportlern des PSV Oldenburg bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften an den Start. „Hierbei wird das komplette olympische Programm jeweils zweimal geschwommen. Die Zeiten werden anhand einer vom aktuellen Weltrekord abhängigen Formel in Punkte umgerechnet“, erklärte Pressewart Gernot Ingenerf.

Den Anfang machte die 1. Männermannschaft am Sonnabend in Kiel. Das Team erreichte in der 2. Bundesliga Nord unter zwölf Mannschaften einen herausragenden fünften. Platz. Dabei war die Mannschaft das beste Team des Bezirkes Weser-Ems und zweitbeste Mannschaft Niedersachsens hinter W98 Hannover. Die WSCer Paul Lampert, Andreas Stein und Markus Pleis trugen dabei wesentlich zum gelungenen Abschneiden bei. Insbesondere Lampert konnte über 200 und 400 Meter Freistil neue persönliche Bestzeiten erzielen und holte in 1:55,51 über 200 Meter Freistil 636 Punkte für die Mannschaft.

Auf den acht Bahnen des Hildesheimer Wasserparadieses kam es dann am Tag darauf zur Entscheidung in der Landesliga Niedersachsen mit je zehn Frauen- und Männermannschaften. Das Frauenteam der SG Region Oldenburg bestand dabei fast ausschließlich aus Schwimme-rinnen des Wardenburger SC, die von der überragenden Kathrin Prigge (2383 Punkte) vom PSV Oldenburg nicht nur unterstützt, sondern am Ende als Drittplatzierte aufs Podest geführt wurden. Ihr am nächsten kamen Lena Großklaus (2229 Punkte) und Alexandra Lassalle (2067 Punkte). Mit persönlichen Bestzeiten und deutlichen Leistungssteigerungen trugen vor allem auch Jana Heise, Paula Ingenerf und Merle Dewart zum Erfolg bei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 2. Männermannschaft gingen die Wardenburger Malte Nagel, Stephan Jazbinsek und Frank Stuckenberg für das Team der SG an den Start. Routinier Stuckenberg glänzte dabei mit persönlicher Bestzeit über 100 Meter Rücken in 1:00,95 und konnte auch über die 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen Glanzpunkte setzen.

Ebenfalls neue Bestzeiten erzielte Nagel bei seinen Starts über 200 Meter Schmetterling und 1500 Meter Freistil. Und auch Altmeister Jazbinsek zeigte starke Leistungen über 50 und 100 Meter Freistil, so dass am Ende der sehr gute fünfte Platz im Feld heraussprang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.