Großenkneten Es war nass, kalt und windig: Mit schwierigen Witterungsbedingungen mussten sich die Teilnehmer des 6. Zehnmeilenlaufes in Großenkneten am Sonnabend auseinandersetzen. Dennoch zogen die Organisatoren ein positives Fazit. „Insgesamt sind wir schon zufrieden“, teilte Matthias Nagel, Pressewart des TSV Großenkneten, mit. Aufgrund des schlechten Wetters – die Athleten hatten mit Dauerregen zu kämpfen – seien jedoch keine neuen Streckenrekorde zu verzeichnen gewesen. Außerdem hielt die Witterung schließlich doch rund 100 Läufer davon ab, sich an den Start zu begeben. Rund 480 Aktive waren es letztendlich, die sich auf eine der insgesamt sechs Strecken wagten – 472 kamen ins Ziel.

Den Hauptlauf über die zehn englischen Meilen (rund 16 Kilometer) gewann Marco Tammen von der LG Teutonia Stapelmoor in 57:45 Minuten vor Onno Ringering vom MTV Aurich (58:19) und dem Triathlet Oliver Theilmann vom 1. TCO „Die Bären“ aus Oldenburg (59:48). Bei den Frauen lief Nicola Albrecht von den „Bären“ in 1:08:16 Stunden mit einem riesigen Vorsprung über die Ziellinie. Zweite wurde Hildegard Beckmann (VfL Löningen/1:12:27).

Das erwartete Duell zweier Spitzenläuferinnen aus Niedersachsen über die zehn Kilometer fand nicht statt. Heike Piotrowski von der LG Harlingerland hatte sich kurzfristig für die fünf Kilometer entschieden. So lief Paula Böttcher aus Großenkneten, die für den VfL Oldenburg startet, mit großem Vorsprung vor Martina Rückbrod vom TV Norden ins Ziel. Die Landesmeisterin auf der Bahn gewann in 40:11 Minuten und verpasste den Streckenrekord nur um neun Sekunden. „Ich bin froh, diesen Lauf praktisch vor der Haustür zu gewinnen. Schade, dass ich den Streckenrekord so knapp verpasst habe. Die neue Strecke hat viele Steigungen, und der Wind war unangenehm“, sagte Böttcher nach dem Lauf. Bei den Männern gewann David Schönherr von den LSF Münster in 34:51 vor Christian Blömer vom Team Laufrausch aus Oldenburg (36:12).

Einen Doppelerfolg über fünf Kilometer holte sich fast schon erwartungsgemäß die Familie Piotrowski von der LG Harlingerland. Carsten Piotrowski gewann bei den Männern in 17:56 vor Andreas Zoll vom Wardenburger Sommerlauf (18:22) und Cornelius Stephan vom Team Laufrausch (18:36). Heike Piotrowski siegte in 19:29 vor der jungen Carolin Benkendorf (U 14) vom BV Garrel (20:16) und Jana Instinske (SV Ofenerdiek/23:07).

Auf der Meile für den Nachwuchs war der Gastgeber TSV Großenkneten sehr erfolgreich. Marek Horand gewann bei den Jungen vor Ruben Deepe. Bei den Mädchen musste sich Marielle Koers nur Franziska Lüken vom SV Molbergen geschlagen geben.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.