Hude Starke Beteiligung: Zu seinem mittlerweile schon vierten Leistungsklassen-Wintertagesturnier hatte der Huder Tennisverein eingeladen – und durch die enorme Anzahl von 50 gemeldeten Spielern war das Organisationsteam gezwungen, eine zweite Tennishalle zu suchen. So trugen die Damen sowie die Herren 60 ihre Spiele in Hude aus, während die Herrenkonkurrenz in Lemwerder aufschlug.

„So konnten wir allen Meldungen gerecht werden und mussten niemanden abweisen,“ sagte Jochen Koberg vom Organisationsteam. Gespielt wurde in einem neuen Spiralmodus, welcher es jedem Spieler ermöglicht, gegen eine bessere oder gleiche Leistungsklasse anzutreten.

In der Herrenkonkurrenz konnte Sören Rudeck (FTSV Brinkum) seiner Favoritenrolle gerecht werden und beide Spiele für sich entscheiden. Er schlug Mathias Klein (Huder TV) 3:6, 6:0 und 10:7 und setzte sich deutlich gegen Florian Lüthge mit 6:1 und 6:2 durch. Christoph Wagner vom Huder TV konnte seine Spiele gegen Kilian von der Lippe (Huder TV) und Nicolas Ott (Pöseldorfer Club) ebenfalls erfolgreich gestalten. Bei den Frauen gab es viele enge Matches. Einzig Lina Brigant (Wardenburger Tennisclub) konnte ihre beiden Spiele gewinnen. Sie setzte sich gegen Maxi Noll (ebenfalls Wardenburg) mit 6:2, 6:4 durch und besiegte auch die Huderin Jaana Wagner mit 6:1, 6:4. Wagner konnte sich dennoch klar gegen ihre Teamkollegin Nina Sinnigen (Huder TV) mit 6:1, 6:0 durchsetzten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Konkurrenz der Herren 60 spielte Horst Schwering (Nindorfer TC) stark auf. Er gewann sowohl gegen Willi Schneider (VfL Wingst) 6:2, 6:1 als auch gegen Hans-Günther Ehlert (Huder TV) mit 6:2, 6:2. Die Fahnen des Huder TV konnte Edo Addicks hochhalten. In zwei engen Spielen behielt er die Nerven und setzte sich gegen Günter Wulff (TC Grün-Weiß Rotenburg) mit 6:3, 6:7 und 10:8 durch und gewann gegen Uli Meinel (Delmenhorster TC) mit 6:4, 3:6 und 10:6.

Das Huder Organisationsteam sorgte für einen reibungslosen Ablauf und bekam viel Lob von den Teilnehmer. Das nächste Turnier ist mit den Huder Open (22. bis 24. Juli) schon in Vorbereitung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.