Landkreis Die Männer 50 des TC Altona Wildeshausen waren am vergangenen Wochenende die einzige Landkreismannschaft, die im Tennis erfolgreich war.

Männer 30, Verbandsliga: TC Dinklage - Wardenburger TC 4:2. In Dinklage mussten die Wardenburger zu Saisonbeginn die Segel streichen. In den Einzeln konnte sich Jörg Rohde an Position zwei gegen Frank Filpe in zwei Sätzen durchsetzen (6:2, 6:2). Jeweils glatt mit 0:2 verloren Ferdinand Diekmann (1:6, 2:6) und Helge Weber (1:6, 0:6), während Arne Blume nur ganz knapp am möglichen zweiten Punkt vorbeischlug (7:6, 5:7, 6:10). In den Doppeln ließen Diekmann/Blume mit ihrem Zweisatzsieg (7:6, 6:1) noch einmal Hoffnungen auf ein Unentschieden aufkommen. Doch im zweiten Doppel verloren Rohde/Weber (4:6, 2:6) zum 2:4-Endstand.

Männer 50, Bezirksliga: Essener TV - TC Altona Wildeshausen 1:5. Einen Start nach Maß erwischten die Tennisspieler des TCA, die in den entscheidenden Momenten auch das Quäntchen Glück auf ihrer Seite hatten. So gewannen die Gäste, die im Einzel auf Spitzenspieler Kay Lassen verzichteten, durch Franz Bahlmann (2:6, 6:4, 10:8) und Martin Brockmann (4:6, 6:0, 10:7) beide Dreisatzspiele. Jeweils in zwei Sätzen erfolgreich waren Christian Reiser (7:5, 6:3), Hans Fresenborg (6:3, 6:2) und das Doppel Reiser/Fresenborg (6:0, 6:1). Den Ehrenpunkt gaben Lassen/Gruhn im ersten Doppel (3:6, 0:6) ab.

Männer 70, Oberliga: Hildesheimer TV - Huder TV 5:1. Mit einer deutlichen Auswärtsniederlage begann für den Vorjahresvierten aus Hude die neue Saison in der Oberliga. Die Gäste mussten auf Matthias Sollmann verzichten, der vor der Saison vom Oldenburger TeV zu den Hudern gekommen war.

Bereits nach den Einzeln war die Messe gelesen, denn die Hildesheimer spielten sich eine 4:0-Führung heraus. Lediglich HTV-Mannschaftsführer Werner Stenkamp kämpfte sich in den dritten Satz, wo er Bernd Gieseke unterlag (7:5, 1:6, 7:10). Jeweils glatt mit 0:2 verloren Hans-Günther Ehlert (2:6, 2:6), Edo Addicks (3:6, 3:6) und Hans Jörg Hahn (3:6, 1:6). Eine starke kämpferische Leistung zeigten im zweiten Doppel Addicks/Hahn – das Huder Duo holte mit 2:1 (6:7, 6:3, 10:8) den Ehrenpunkt. Ehlert/Stenkamp unterlagen mit 3:6, 3:6.

Frauen 30, Bezirksliga: Huder TV - TC Edewecht 2:4. Mit etwas mehr Glück hätten die Huderinnen durchaus ein Unentschieden erreichen können. Ein Schlüsselspiel war das Spitzeneinzel, dass die Huderin Inga Züwerink unglücklich im Match-Tiebreak abgeben musste (6:1, 4:6, 9:11). Somit reichten die Punktgewinne von Sabine Werner (6:1, 6:1) und Züwerink/Werner im Doppel (6:3, 6:3) unter dem Strich nicht für einen Teilerfolg.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.