Wildeshausen Hat sich das Training gelohnt? Eine Antwort werden an diesem Sonnabend die Synchron-Gymnastinnen des SC Wildeshausen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Nienburg geben. Vier Teams des SC gehen an den Start: In der Klasse P4/5 treten Anneke von der Ecken mit Louisa Freytag, Svenja Heymann mit Sarah Beckmann und Hannah Freytag mit Desiree Budde an, in der Klasse P6/7 werden die Wildeshauser durch Kathrin Famulla und Tatjana Volk vertreten. Die Athleten müssen dabei mit Ball, Band und Keule jeweils eine Pflichtübung präsentieren.

Am Sonntag folgt die Landesmeisterschaft für Gymnastik und Tanz. Erstmalig dabei in der Altersklasse Kinder sind die „Jancapi´s“ des SCW mit ihrer Ballübung, mit der sie den Turnfestpokal in Osnabrück gewannen. Die beiden Jugendgruppen „Movido“ und „Sonadora“ kämpfen hingegen um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Aufgrund der guten Vorbereitung im Training ist man auf Wildeshauser Seite aber frohen Mutes, vor den Kampfrichtern zu bestehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.