Wildeshausen Startschuss zur grünen Saison im Kreisreiterverband Oldenburg: An diesem Wochenende richtet der Reit- und Fahrverein Wildeshausen sein dreitägiges Turnier auf der Anlage „Am Fillerberg“ aus – mit einer vorläufigen Rekordmeldung. „Nachdem das Turnier vor einigen Jahren ausfallen musste, haben wir mit über 900 Nennungen wieder einen Topwert erreicht“, ist Vera Schröder aus dem Wildeshauser Vorstandsteam zufrieden.

Turnier-Zeitplan:

18 Prüfungen finden am Wochenende beim Turnier des Reit- und Fahrvereins Wildeshausen auf der Anlage „Am Fillerberg“ statt.

Am Freitag beginnen die Wettbewerbe um 9 Uhr mit der Springpferdeprüfung Kl.A*. Außerdem: Springpferdeprüfung Kl.A**(11 Uhr), Springpferdeprüfung Kl.L (12 Uhr), Springpferdeprüfung Kl.M* (14.30 Uhr), Springprüfung Kl.L (16 Uhr).

Weiter geht es am Samstag mit: Stilspringprüfung Kl.A* (8 Uhr), Dressurprüfung Kl.A* (8 Uhr; 2 Abteilungen), Springprüfung mit steigenden Anforderungen Kl.L (10.30 Uhr; 2 Abteilungen), Dressurprüfung Kl.L*-Trense (11.30 Uhr; 2 Abteilungen), Springprüfung mit steigenden Anforderungen Kl.L (12 Uhr), Zeitspringprüfung Kl.M* (13.30 Uhr; 2 Abteilungen), Springprüfung Kl.S* (17.30 Uhr)

Auch am Sonntag stehen noch zahlreiche Wettbewerbe auf dem Programm: Springprüfung Kl. A** (8 Uhr), Dressurprüfung Kl.L* - Kandare (8 Uhr), Springprüfung Kl.L (9.30 Uhr), Springprüfung Kl.M** (12.30 Uhr), Stilspringprüfung Kl. E (14 Uhr), Dressurprüfung Kl.M* (14 Uhr), Springprüfung Kl.S* mit Stechen (15 Uhr)

Seit drei Wochen befindet sich das Organisationsteam in der intensiven Vorbereitung auf die drei Wettkampftage, die an diesem Freitag um 9 Uhr mit der Springpferdeprüfung Kl.A* beginnen.

Der Samstag startet auf dem Springplatz um 8 Uhr mit der Stilspringprüfung Kl.A*. Im Vorfeld sind hierzu 53 Starter gemeldet. Zeitgleich findet auch der erste Dressur-Wettkampf statt. In der Dressurprüfung Kl.A* sind zwei Abteilungen mit insgesamt 74 Reiterinnen und Reitern geplant. Abgeschlossen wird der Wettkampftag mit dem S*-Springen, für das es im Vorfeld 31 Nennungen gab. „Am Samstag sind einige Wildeshauser Reiter beteiligt“, berichtet Vera Schröder. „Vielleicht klappt es ja mit einer vorderen Platzierung.“

Am Sonntag, der Haupttag des Wochenendes, stehen noch einmal acht Wettbewerbe auf dem Programm, darunter sechs auf dem Springplatz. „Höhepunkt ist sicherlich das S*-Springen mit Stechen“, sagt Vera Schröder. Dies beginnt zum Abschluss des Tages gegen 15 Uhr, aktuell gibt es 22 Nennungen.

Eine Stunde vorher beginnt bereits die Dressurprüfung Kl.M* mit 41 Nennungen. Ganz neu im Programm ist die Stilspringprüfung Kl. E. „Sie ist besonders für junge Reiter geeignet“, erklärt Schröder.

Für einen reibungslosen Ablauf werden das gesamte Wochenende über die vielen freiwilligen Helfer des Vereins sorgen. „Wir sind wirklich froh, dass sich jedes Jahr so viele bereiterklären, uns zu unterstützen“, sagt Vera Schröder. Einige Reiterinnen und Reiter würden sogar auf einen eigenen Start verzichten, um bei der Organisation mitzuhelfen. Schröder: „Es wird auf jeden Fall ein tolles Event.“

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.