Landkreis Drei ganz wichtige Punkte verbuchten die A-Junioren des VfL Wildeshausen in der Fußball-Bezirksliga mit dem 9:1-Heimsieg gegen Ramsloh. Der TSV Ganderkesee musste sich im Derby bei der SG Delmenhorst mit einem 1:1 begnügen.

VfL Wildeshausen - SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel 9:1 (6:0). Einen Kantersieg erzielten die Gastgeber gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Ramsloh. Bereits nach sieben Minuten brachte Kevin Kari die Wildeshauser mit einem Schuss aus 20 Metern in Führung. Nach einem Eckball fiel in der 15. Minute aus einer Spielertraube heraus das 2:0, Gäste-Verteidiger Jannis Rauert bugsierte die Kugel ins eigene Tor. Nur eine Minute später erhöhte Pascal Schmidt auf 3:0. In der folgenden Phase schafften es die Gastgeber, insgesamt sechsmal Pfosten und Latte zu treffen, ehe Marcel Fiedler in der 21. Minute auf 4:0 erhöhte. Jeweils nochmals Schmidt und Fiedler sorgten für den Halbzeitstand.

„Nach dem Wechsel haben unsere Spieler die Positionen nicht mehr gehalten, da sich jeder in die Torschützenliste eintragen wollte“, war VfL-Trainer Martin Stendal mit der zweiten Halbzeit nicht mehr so zufrieden. Die Folge war, dass kein Spielfluss mehr aufkam. Zwar konnte Fiedler mit seinem dritten Treffer noch auf 7:0 erhöhen, aber die Gäste kamen jetzt zu Chancen und nutzten eine davon zum Anschlusstreffer durch Luca Harms (52.). Mit einem Doppelschlag in der 77. und 79. Minute erhöhten Orhan Cengiz und Schmidt mit seinem dritten Treffer auf 9:1.

„Trotz des hohen Ergebnisses wäre bei einer konzentrierten Spielweise ein weitaus höherer Sieg drin gewesen“, resümierte Stendal. Bereits an diesem Dienstag werden die Rot-Weißen dann um 19.30 Uhr im Krandel ganz anders gefordert werden, wenn der TuS Heidkrug zum Nachbarschaftsderby antritt.

SG Delmenhorst - TSV Ganderkesee 1:1 (0:0). Vor dem Spiel wären die Ganderkeseer mit einem Punktgewinn beim Tabellendritten sicherlich nicht unzufrieden gewesen. Nach dem Spielverlauf hatte der TSV allerdings zwei Zähler verloren. In einer ausgeglichenen Partie schenkten sich beide Mannschaften nichts. Ganderkesee ging in der 70. Minute durch einen Treffer von Christian Fitzgibbon in Führung. Erst in der fünften Nachspielzeit kam Delmenhorst durch Johannes Artan noch zum Ausgleich.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.