Wildeshausen Ganz schön was los in Weyhe: Rund 300 Schwimmer aus 15 Vereinen haben sich beim Weyher Vergleichsschwimmfest gemessen. Mit dabei waren auch neun Aktive des SV Wildeshausen zusammen mit den Trainern Silke Kloster, Anouscha Wittkopf und Oliver van Rüschen. Fast alle Nachwuchsschwimmer konnten sich über Medaillen freuen. Besonders überzeugend war der Auftritt von Lea Jerebic, die bei allen sechs Starts auf dem Podest landete. Insgesamt holte sie vier Silber- und zwei Bronzemedaillen. Darüber hinaus qualifizierte sie sich auch für die Landesmeisterschaften.

Über diesen Erfolg konnten sich auch Nele Meyer und Lena Schwarting freuen. Nele belegte über 100 Meter Rücken der ersten Platz, dazu kamen noch je eine Silber- und eine Bronzemedaille. Lena siegte über 200 Meter Rücken und wurde Zweite über 200 Meter Brust und 100 Meter Rücken. Gold holte auch Jonathan Carspecken über 50 Meter Brust, dazu gewann er Silber über 50 Meter Freistil.

Medaillen sicherten sich auch Keno Koch (Bronze 100 Meter Rücken), Amelie Hake (Silber 50 Meter Rücken und Bronze 100 Meter Brust) und Alexander Jerebic (Bronze 50 Meter Freistil). Linus Thomas und Sarah Brandes verpassten das Siegerpodest knapp.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.