Wildeshausen Im achten Saisonspiel haben die Basketballer des SC Wildeshausen ihren zweiten Sieg in der Bezirksliga errungen. Beim Tabellenschlusslicht Oldenburger TB III gewann die Mannschaft von Trainer Edward Brouwer letztendlich souverän mit 79:55. „Es war schön, die Mannschaft mal wieder als Einheit so zu sehen. Dies ist in der aktuellen Saison bislang leider aus unterschiedlichen Gründen meistens nicht möglich gewesen“, resümierte der SC-Coach. Sportdirektor Michael Haake, der erstmals nach drei Jahren selbst auflief, war ebenfalls glücklich über den Sieg: „Den haben wir uns verdient!“

Lediglich im ersten Viertel hatten die Wildeshauser einige Probleme mit den Hausherren, die mit 4:0 in Führung gingen und wenig später das 10:5 markierten (5. Minute). Als die Defensive der Kreisstädter besser in Fahrt kam, war der Bann gebrochen. Andre Pavel glich mit dem Schlusspfiff des ersten Viertels mit einem Dreier von der Mittellinie zum 18:18 aus. Im zweiten Viertel beherrschten die Wildeshauser die Oldenburger und zogen auf 36:22 davon. Brouwer lobte besonders seine Defensive: „Vor allem Alex Baal hat hier einen super Job gemacht.“ Über 41:24 zur Halbzeit setzten sich die Gäste im dritten Viertel auf 55:39 ab. Locker brachten sie den Sieg dann nach Hause.

SC: Alexander Baal (4), Borchert Finke (18), Rudi Finke (8), Alex Grote (28), Michael Haake (2), Tim Hoffmann (2), Thomas Leggewie, Andre Pavel (14), Philipp Weihs

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.