Wildeshausen Einen Fehlstart haben die Basketballer des SC Wildeshausen im ersten Spiel des neuen Jahres in der Bezirksliga hingelegt. Beim Tabellenzweiten Bürgerfelder TB II mussten sich die Wildeshauser klar geschlagen geben – und kassierte mit 36:99 gleichzeitig die höchste Saisonniederlage.

Im Gegensatz zum Hinspiel (65:74) mussten die Wildeshauser auf einige Leistungsträger wie Topscorer Alexander Grote verzichten. Auch Trainer Edward Brouwer konnte nicht dabei sein. Nach ausgeglichenen ersten fünf Minuten setzten sich die Gastgeber über 16:6 ab und bauten ihren Vorsprung bis zur Pause schon auf 43:20 aus.

Während die BTB-Reserve komplett die Spielkontrolle übernahm, war SC-Aufbauspieler Borchert Finke durch eine Einzeldeckung abgemeldet. Er konnte dem Wildeshauser Angriff keine Impulse geben und blieb selbst im Abschluss blass (zwei Punkte). Die Gastgeber überzeugten dagegen durch ihre ausgeglichene Besetzung. Elf Spieler wechselten munter durch, ohne dass ein Bruch entstand. Aktivposten aus Wildeshauser Sicht war Manuel Möller, der sich unter dem Korb gegen seine größeren Gegenspieler mühte, aber immer wieder vergeblich auf einen Pfiff der Schiedsrichter wartete. Bereits vor dem letzten Viertel (72:26) war alles gelaufen.

SC: Alkanat (5), Rudi Finke (5), Borchert Finke (2), Hoffmann (3), Leggewie (1), Möller (13), Pavel (2), Weihs (5)

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.