Wildeshausen Mit einem extrem geschrumpften Kader tritt Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen seine Testspiele an diesem Wochenende an. „Die Idee war es, an diesem Wochenende allen Spielpraxis zu geben. Jetzt stehen mir aber gerade einmal 14 Spieler zur Verfügung“, meint VfL-Trainer Marcel Bragula. Urlaubsbedingt und auch aufgrund von Verletzungen fallen einige Spieler aus. Bei Neuzugang Steve Köster steht inzwischen fest, dass er sich das Außenband im Sprunggelenk angerissen hat. „Da wird er wohl drei Wochen ausfallen“, meint Bragula. Auch Steven Müller-Rautenberg wird nicht dabei sein. „Er hat auf jeden Fall eine Einblutung im Knie. Es wäre natürlich der Super-GAU, wenn er sich die dritte schwere Verletzung in einem Jahr zugezogen hat.“ Marius Krumland, der im Testspiel beim JFV Nordwest zuletzt auch vom Platz musste, sei hingegen glücklicherweise nicht verletzt.

An diesem Samstag, 1. August, empfängt der VfL Wildeshausen den Regionalligisten VfB Oldenburg im Krandel. „Das ist natürlich ein Traditionsverein, da freuen wir uns drauf“, so der Coach. Anpfiff ist um 16 Uhr, Einlass ab 15 Uhr. Die Zuschauer müssen an der Kasse ihre Daten angeben – und werden angehalten, sich an die Abstandsregeln zu halten. Ordner werden darauf gezielt achten, schildert VfL-Fußball-Abteilungsleiter Ottmar Jöckel die Pläne.

Am Sonntag, 2. August, geht es für die Wildeshauser zu einem Blitzturnier nach Delmenhorst. Im Stadion an der Düsternortstraße treffen zunächst Bezirksligist Baris Delmenhorst und Regionalliga-Aufsteiger Atlas Delmenhorst aufeinander. Beginn ist um 17 Uhr. Anschließend spielt Wildeshausen gegen die beiden Clubs, zunächst gegen Atlas, anschließend gegen Baris. Die Spielzeit beträgt jeweils 45 Minuten. „Baris ist technisch gut, Atlas natürlich ambitioniert“, sagt Bragula über die Gegner.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.