Wildeshausen Bereits nach zwei Spieltagen muss der SC Wildeshausen sein Saisonziel in der Basketball-Bezirksliga Nord korrigieren: Gegen den TV Delmenhorst II kassierten die Wildeshauser am Samstagnachmittag in eigener Halle mit 62:68 die zweite Niederlage.

„Die Meisterschaft ist erstmals weit entfernt“, hielt Sportdirektor Michael Haake nach der Partie fest. Derweil war Trainer Edward Brouwer trotz der Niederlage gar nicht so unzufrieden: „Sicherlich haben wir im vierten Viertel nicht immer die richtige Entscheidung getroffen, aber wir haben bis zur letzte Minute gekämpft, und das hat mir gefallen“, sagte Brouwer.

Das erste Viertel war geprägt von Fehlwürfen auf beiden Seiten. „Wir haben teilweise gute Angriffe vorgetragen, aber der Ball wollte einfach nicht in den Korb“, sagte Flügelspieler Andre Pavel enttäuscht. „Wir haben lediglich vier Punkte gemacht, das ist natürlich viel zu wenig. Positiv war, dass auch der Gegner nur neun Punkte erzielte.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Durchgang lief dann SC-Topscorer Alex Grote warm und erzielte 17 Punkte. Dies war auch bitter nötig, weil die Wildeshauser zwischenzeitlich schon mit 10:20 zurücklagen. Weitere Punkte von Dani Morina und Andre Pavel sicherten dem SC sogar eine 29:26-Pausenführung.

Nach Wiederanpfiff erwischten die Gäste den besseren Start und zogen über 34:36 auf 37:42 davon. Die Heimmannschaft zeigte jedoch die richtige Reaktion und glich bis zum Ende des Viertels wieder aus – 45:45. Nach Dreipunktewürfen von Borchert Finke und Grote führte Wildeshausen nach 33 Minuten mit 56:51. Doch Leichtsinnigkeiten brachten Delmenhorst zurück ins Spiel, und so bogen die Gäste noch auf die Siegerstraße ein.

SC: Alex Baal, Christian Bexten, Borchert Finke (15), Rudi Finke (3), Alex Grote (27), Tim Hoffmann, Thomas Leggewie, Manuel Möller (4), Dani Morina (7), Andre Pavel (4), Philipp Weihs, Efe Alkanat

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.