Streekermoor Westernhüte und Cowboysattel: Wenn Yvonne Hamann und Arke Müller auf dem Hof von Klaus Dölling ihre Pferde zum Ausreiten satteln, erinnert das unwillkürlich an Szenen in einem Westernfilm. Der Hintergrund des Westernreitens ist allerdings ein ernsthafter.

Ziel der Freizeitreiter ist ein harmonischer Umgang mit ihren Pferden. „Reiter und Pferde können lernen, zusammenzuarbeiten ohne Druck und permanent wiederholte Befehle“, sagt Yvonne Hamann. „Natural Horsemanship“ nennen Westernreiter diese Art der Führung.

Seit 2008 gibt es die Kay-Ranch, Grenzweg 19, in Streekermoor. Ihr Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der drei Pferdefreunde zusammen. Hier entstand auch die Idee für ein besonderes Pfingstfest. In diesem Jahr verwandelt sich der abgelegene Hof zum fünften Mal in ein Zentrum des Westernreitens. Beschränkte sich das Organisationstrio in den Vorjahren auf einen Veranstaltungstag, läuft das Fest unter dem Motto „It’s Countrytime“ erstmals über zwei Tage.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Sonnabend, 7. Juni, steht ab 11 Uhr rein unter sportlichen Aspekten. Das Turnier beginnt um 11 Uhr und besteht aus Barrel Race (Tonnenrennen), Pole Bending (Slalom) und Post Race (Geschicklichkeitsreiten). Alle Reitweisen sind bei den Wettbewerben erlaubt und auch bei den Pferderassen gibt es keine Einschränkungen. Am Sonntag, 8. Juni, verwandelt sich die Ranch dann in ein großes Familienfest. Die Country-Bands „Grand Canyon“ und „Sheep in Wolf Coat“ stehen auf der Bühne, die „Lucky Liners“ unterhalten mit Line-Dancing. Trecker fahren die Besucher mit Anhängern durch den Ort, auf dem Hof wird an Ständen Reitbedarf und Kunsthandwerk angeboten.

Streekermoorer Hausfrauen beliefern die große Kaffee- und Kuchentafel. Auch wer bislang nichts vom Reiten versteht, wird die Unterschiede kennen lernen. Beim Showreiten „Western meets Classic“ treffen beide Reitstile und -philosophien aufeinander. Kinder haben die Chance, auf den Ponys von Iris Barkemeyer zu reiten. Erst um 19 Uhr soll der Familiensonntag zu Ende gehen.


Mehr Infos unter   www.kay-ranch.de 
Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.