Mofafreunde warten mit buntem programm auf

Das freie Training für alle Teilnehmer beginnt um 11 Uhr. Die Qualifikation läuft von 13.30 bis 14.30 Uhr. Der Startschuss zum Finale fällt um 15 Uhr. Das Mountainbike-Rennen für Kinder ist um 14.30 Uhr.

Zum Stöbern können Besucher ab 12 Uhr aufs Gelände kommen. Dann beginnt der Flohmarkt (Anmeldung 0162/ 3 37 28 54) .

Abends laden die Mofafreunde zur Disko.

Teilnehmer kommen auch aus Schleswig-Holstein. Abends nach der Siegerehrung steigt auf dem Gelände eine lange Diskonacht.

Von Nadia-Zakia Chelly

Holle Wie ein Mofa sehen diese Zweiräder nicht mehr wirklich aus. Aber das brauchen sie auch nicht. Hauptsache, der Rahmen ist ein original Mofa-Rahmen und der Motor hat nicht mehr als 70 Kubik. „Dann darf man bei uns starten“, sagt Uwe Klemt.

„Uns“ – das sind die Holler Mofafreunde, bei denen Uwe Klemt der zweite Vorsitzende ist. Für Sonnabend, 8. September, laden er und seine Vereinskollegen zum 6. Holler Mofarennen – dem „Altepost Cup“ – auf das Grundstück von Familie Hofinga (Holler Landstraße 75) ein. Der Startschuss für das Rennen fällt um 15 Uhr. Im abgesteckten Parcour geht es für die Teams dann drei Stunden um die Wurst. „Eine Mannschaft besteht aus zwei oder drei Fahrern und einem Schrauber“, erzählt Klemt. Der Schrauber steht in der Boxengasse und repariert, was unterwegs an den Mofas kaputt gegangen ist. Auf der Strecke wechseln sich die Fahrer regelmäßig ab. „Unser ursprünglicher Gedanke war das 24-Stunden-Rennen von Le Mans“, erzählt Klemts Vereinskollege Bastian Morbitzer. Und dieses habe man vor sechs Jahren in abgespeckter Version ins Leben gerufen.

Teams weit über die Gemeindegrenzen hinaus nehmen seitdem an dem Mofarennen teil. „In diesem Jahr kommen sie unter anderem aus Schleswig-Holstein“, sagt Klemt. Leider habe man noch kein reines Frauenteam gewinnen können, lediglich eine Fahrerin sei in diesem Jahr mit dabei. Interessierte können sich bei Uwe Klemt melden, 0173/2446408.

Neben dem außergewöhnlichen Rennen haben die Mofafreunde ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Kinder können sich bei Klemt für das Mountainbike-Rennen anmelden, das um 14.30 Uhr beginnt. Außerdem gibt es für die kleinen Besucher eine Quadbahn und eine Hüpfburg. Jung und Alt haben ab 12 Uhr die Möglichkeit, auf dem Flohmarkt zu stöbern. Abends nach der Ehrung der Sieger des Mofarennens steigt die große „Skylight-Disko“. „Wir wollen ein Fest für die ganze Familie auf die Beine stellen“, sagt Vereinsmitglied Grit Hofinga.

Und nicht nur das. Besucher sollen auch die Möglichkeit haben, hautnah dabei zu sein. Deshalb besteht die Möglichkeit, das Geschehen von allen Seiten zu beobachten. Eine Holzbrücke führt über die 300 Meter lange Strecke in den Innenbereich.

www.mofarennen.net

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.