Sandkrug Über 150 Teilnehmer haben im Vorjahr die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt. Über diese beachtliche Zahl freute sich Wilfried Warncke in der Veranstaltungshalle der Gemeinde Hatten in der Waldschule in Sandkrug.

Den größten Anteil hatte mit 56 Absolventen die weibliche Jugend, gefolgt von den Frauen mit 30, den Männern mit 26 und der männlichen Jugend mit 18 Teilnehmern. Er bedankte sich bei seinen Helfern, insbesondere bei dem 91-jährigen Walter Böneker und Heiner Möller, der 18 Jugendliche der Waldschul-AG aktivierte sowie den neuen Prüfern Steffi und Marc Nowak, die 40 Kinder und Jugendliche zu diesem sportlichen Leistungsnachweis motivieren konnten. Zwölf Familien hatten sich zum Familienwettbewerb zusammengeschlossen, wobei die Formation Nowak/Biel mit sieben Angehörigen die größte Gruppe stellte und sechsmal die goldene Nadel und einmal Silber erreichte.

Zu den Gratulanten gehörten stellvertretender Bürgermeister Manfred Huck und TSG-Leichtathletikleiter, Jürgen Lakeberg. Herausragend waren vor allem Gertrud Strachalla (38 Wiederholungen) und Ulrich Keller (48).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.