Wardenburg Nach zwei Niederlagen am dritten Spieltag sind die Faustballerinnen des Wardenburger TV in der 2. Bundesliga im Tabellenmittelfeld angekommen. Gegen den TV Voerde (1:3) und Ohliger TV (2:3) kassierten die Wardenburgerinnen ihre Saisonniederlagen zwei und drei. Beide Gegner zogen dadurch in der Tabelle vorbei, Wardenburg belegt nun Platz fünf.

TV Voerde - Wardenburger TV 3:1 (11:9, 7:11, 11:9, 11:8). In der Aufstellung Saskia Büsselmann, Wiebke Langer und Jana Büsselmann in der Abwehr sowie Sabrina Rohling und Sarah Lücken im Angriff gelang es den Wardenburgerinnen nicht, an die bisherigen starken Leistungen anzuknüpfen. „Wir haben uns auf jeder Position mal blöde Eigenfehler erlaubt, das darf gegen Voerde eigentlich nicht passieren“, resümierte Sarah Lücken und fügte hinzu: „Wir haben uns das Spiel von Voerde etwas aufdrängen lassen.“ Erschwerend hinzu kam, dass mit Jörn Büsselmann und Christopher Clark beide Trainer nicht mit dabei waren. „Sie haben uns schon gefehlt“, erklärte die Angreiferin.

Ohligser TV - Wardenburger TV 3:2 (11:5, 11:6, 9:11, 12:14, 11:9). In der zweiten Partie stellte Wardenburg die Abwehr komplett um und startete mit Kira Spelde, Diana Piehler sowie Anne Clark. Der Gegner erwischte zunächst den besseren Start, während die Landkreislerinnen lange brauchten, um in die Partie zu finden. Erst ab dem dritten Durchgang lief es besser. Wardenburg schaffte erst den Satzanschluss und erzwang anschließend mit 14:12 in der Verlängerung den entscheidenden fünften Satz. Auch dieser verlief umkämpft und auf Augenhöhe. Einen 2:6-Rückstand holte Wardenburg auf und kam nach Abwehr eines Matchballs auf 9:10 heran, doch dann machte der Gegner den Sack zu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nächste Woche beginnt bereits die Rückrunde, und die Wardenburgerinnen treffen bei ihrem ersten Heimspieltag auf den MTV Diepenau und Lemwerder TV.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.