Landkreis Mittendrin in der Sommersaison befinden sich derzeit die Tennisspieler. Die Frauen 50 des Huder TV haben ihre Spielzeit in der Nordliga sogar schon beendet und feierten zum Abschluss einen 6:3-Erfolg in Springe.

Huder TV

Frauen 50, Nordliga: TV Springe - Huder TV 3:6. Einen versöhnlichen Abschluss einer äußerst kurzen Saison schafften die Huderinnen in Springe. In den Einzeln spielten Edeltraud Horstmann (6:4, 6:3), Gaby Ulrich (6:3, 6:1), Barbara Moser (7:5, 6:1) und Helga Addicks (6:1, 4:6, 10:7) eine 4:2-Führung heraus. Helga Henke (5:7, 6:7) und Meike Hautz (5:7, 5:7) kassierten denkbar knappe Niederlagen. In den Doppeln machten dann Ulrich/Henke (6:0, 6:3) und Horstmann/Precht (6:3, 6:4) den ersten Saisonsieg für Hude perfekt. Da in diesem Frühjahr nur vier Mannschaften in der Nordliga starteten, gab es keine Absteiger.

Männer 65, Landesliga: Huder TV - TC Dinklage 1:5. Nach einer weiteren deutlichen Niederlage gegen ein Topteam der Landesliga stehen die Huder erst einmal am Tabellenende. Den Ehrenpunkt holte Manfred Lohrenz im dritten Einzel mit einem klaren Zweisatzsieg (6:2, 6:1). Etwas Pech bei ihren Niederlagen hatten Werner Stenkamp (2:6, 6:1, 7:10) und Dieter Meivers (6:3, 2:6, 6:10), die jeweils im Match-Tiebreak den Kürzeren zogen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frauen 50, Verbandsliga: Norder TC Blau-Gelb - Huder TV II 4:2. Nach einem Unentschieden zum Saisonauftakt in Zetel kassierten die Huderinnen am zweiten Spieltag eine klare Niederlage. Diese bahnte sich bereits in den Einzeln an, wo lediglich Helga Addicks (6:4, 3:6, 10:4) für die Gäste punkten konnte, während die weiteren drei Partien klar in zwei Sätzen an die Heimmannschaft gingen. Als Marion Bock/Rosi Seegmüller ihr Doppel knapp verloren (4:6, 6:7), war der umkämpfte Dreisatzsieg von Helga Addicks/Jutta Hauser (6:7, 6:4, 10:8) nur noch Makulatur.

Ganderkeseer TV

Männer 65, Oberliga: TV Rot-Weiß Bremen - Ganderkeseer TV 0:6. Nach dem verkorksten Saisonstart mit zwei Niederlagen kommen die Ganderkeseer Senioren jetzt immer besser ins Rollen und glichen mit dem Kantersieg in Bremen ihr Punktekonto aus. Dennoch muss am letzten Spieltag beim SV Hellern/Osnabrück (9. Juni) noch ein weiterer Erfolg her, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft perfekt zu machen. Beim Tabellenletzten Rot-Weiß Bremen überließen Karl Heinz Witte (6:3, 6:3), Michael Mrochen (6:1, 6:3), Gerhard Meier (7:5, 4:6, 10:5), Julius Kontra (6:2, 6:3) sowie in den Doppeln Witte/Mrochen (6:2, 6:1) und Meier/Julius (6:1, 7:5) den Gastgebern gerade einmal einen Satzgewinn.

Männer 50, Landesliga: Polizei SV Oldenburg - Ganderkeseer TV 1:5. Mit 3:1 Punkten mischen die Ganderkeseer in der Tabelle vorerst oben mit. Eine 3:1-Führung nach Einzelerfolgen von Horst Walde (6:2, 6:0), Herbert Woehl (6:7, 6:1, 6:2) und Hans-Hermann Breuer (6:2, 6:1) veredelten Walde/Driever (6:3, 2:6, 6:3) und Woehl/Breuer (6:3, 6:4) in den Doppeln zum deutlichen Gesamtsieg.

Männer-Bezirksklasse: SV BW Galgenmoor III - Ganderkeseer TV 2:4. Gleich in ihrem ersten Saisonspiel machten die Ganderkeseer deutlich, dass sie auch auf dem Feld zum Kreis der Meisterschaftsanwärter zu zählen sind. Allerdings war der Auswärtssieg ein hartes Stück Arbeit. Mit einem Zwischenstand von 2:2 ging es in die entscheidenden Doppel, wo Kai Schwarting/Serign Samba (6:4, 2:6, 6:4) und Jan Lintelmann/Tim Niklas Tilbürger (6:1, 6:4) den Auswärtssieg perfekt machten.

Wardenburger TC

Männer 40, Landesliga: Wardenburger TV - TC Dinklage: Gleich in ihrem ersten Heimspiel dieser Saison müssen die Wardenburger „nachsitzen“: Die Partie gegen Dinklage wurde beim Stand von 2:2 nach den Einzeln wegen Dauerregens abgebrochen. Bis dahin hatten Christian Hotze (7:5, 6:7, 10:5) und Jörg Rohde (6:4, 6:1) ihre Partien gewonnen, während Helge Weber (1:6, 7:5, 8:10) und Carsten Giesecke (0:6, 3:6) den Gästen gratulieren mussten. Die Begegnung wird nun am Sonnabend, 22. Juni, ab 15 Uhr fortgesetzt.

TSG Hatten-Sandkrug

Männer 30, Landesliga: TC Altenberge-Erika - TSG Hatten-Sandkrug 4:2. Ohne den verletzten Christian Seidl schnupperte die TSG zumindest an einem Teilerfolg. Andreas Thole (6:3, 2:6, 6:2) und Claus Döring (6:7, 7:5, 6:1) hielten die Gäste zunächst im Spiel. In den Doppeln konnten dann aber weder Schmidt-Seidel/Gebker noch Thole/Döring den fehlenden Punkt für ein Unentschieden holen.

Ahlhorner SV

Frauen 30, Landesliga: TC Blau-Weiß Nesse - Ahlhorner SV: Auch die Ahlhornerinnen wurden am Sonnabend ein Opfer des schlechten Wetters. Nach den Einzeln wurde die Begegnung beim Zwischenstand von 3:1 für den ASV abgebrochen. Dank der Erfolge von Patricia Pipa (7:5, 5:7, 10:8), Julia Teepe (6:0, 6:0) und Nadine Wagner (6:0, 6:1) fehlt den Ahlhornerinnen nur noch ein Punkt, der nun am 14. Juni (16 Uhr) geholt werden soll.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.