Wardenburg Die Sportlerinnen des Wardenburger TV sind erfolgreich in die neue Wettkampfsaison gestartet. So ging es für einige Turnerinnen zum Niedersachsen Cup Pflicht nach Borgloh, wo es um die Qualifikation für die Landesmeisterschaften im Einzel ging. Klara Klammer (Jahrgang 2008) erturnte am Boden sowie am Sprung die höchste Punktzahl in ihrem Wettkampf und konnte sich am Ende des Tages über die Bronzemedaille freuen. Laura Kähm (2009) zeigte auf ihrem ersten Bezirkswettkampf tolle Leistungen. Sie belegte Platz sechs. Beide Mädchen haben somit die Qualifizierung für die Landesmeisterschaften am 6. April in Burgdorf geschafft. Auch Jara Brandes, Marnie Schendel (beide 2000) und Merle Lankenau (1999) gingen an den Start. Jara konnte sich über den vierten Platz freuen, Merle wurde Fünfte, und Marnie erreichte Platz elf. Jara und Merle schafften damit die Qualifikation für die Landesmeisterschaften am 25. Mai in Hannover. Auch Rieke Alberding (2004) ging für den WTV an den Start. Leider sorgte ein Sturz am Balken dafür, dass sie auf Platz sieben landete und die Qualifikation knapp um einen Platz verfehlte.

Bereits im Februar kämpften die Wardenburger Turnerinnen in der Leistungsklasse 2 um einen Platz in der Landesliga. Jara Brandes, Merle Lankenau, Marnie Schendel und Rieke Alberding freuten sich am Ende über Platz 28 von 46. Damit hatten weder die Turnerinnen noch die Trainerinnen Denise Dittmer und Jasmin Stahmer gerechnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.