LANDKREIS Weiter um den Klassenerhalt müssen die Tennisfrauen des Ahlhorner SV und die Männer 60 von SW Oldenburg bangen. Beide verloren auch am fünften Spieltag ihre Partien.

Frauen, Verbandsliga: Ahlhorner SV – TC BW Lingen 0:6. Jetzt wird es langsam ernst für die Ahlhornerinnen, die nach dem dritten Spiel weiter auf den ersten Pluspunkt warten.

Julia Schlotfeld – Alfers 3:6, 1:6; Annika Schlotfeld – Pollmann 1:6, 1:6; Mareike Mildes – Moß 0:6, 2:6; Patricia Pipa – Gehlhaar 1:6, 0:6; Julia Schlotfeld/Mildes Pollmann/Moß 1:6, 3:6; Pipa/Anette Schlotfeld – Alfers/Gehlhaar 0:6, 1:6.

Frauen 30, Verbandsliga: TCA Wildeshausen – Oldenburger TB 3:3. Im Verfolgerduell gab es ein gerechtes Unentschieden. Die Wildeshauserinnen liegen damit im sicheren Mittelfeld.

Chung Oberwandling – Gehrmann 1:6, 6:3, 2:6; Barbara Moser – Hees 4:6, 5:7; Petra Finkenzeller – Donnerstag 6:4, 7:6; Beatrix Bahlmann – Böschen 6:2, 6:2; Moser/Finkenzeller – Hees/Donnerstag 6:3, 6:0; Oberwandling/Bahlmann – Gehrmann/Böschen 2:6, 2:6.

Frauen 40, Landesliga: Huder TVTV Lutten 5:1. Mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel haben die Huder Frauen sich von der Abstiegszone gelöst. Gleichzeitig haben sie sich hinter Haselünne auf den zweiten Platz geschoben.

Edeltraud Horstmann – Sieveke 6:1, 6:2; Gaby Ulrich – Kohl 6:0, 6:0; Elke Maffry – Bröring 4:6, 6:4, 6:2, Marion Bock – Pölking 6:1, 6:0; Ulrich/Precht – Sieveke/Kohl 4:6, 2:6; Horstmann/Hautz – Bröring/Pölking 6:1, 6:1.

Männer 30, Verbandsliga: Wardenburger TC - VfL Kloster Oesede 3:3. Obwohl die Wardenburger ersatzgeschwächt aufliefen, wäre mehr möglich gewesen, denn die beiden ersten Einzel wurden nur hauchdünn verloren. Dennoch haben die WTCer noch Titelchancen in dieser ausgeglichenen Staffel.

Jörg Rohde – Spreckelmeyer 6:4, 4:6, 4:6; Curt Eylers – Kappelmann 5:7, 6:7; Christian Hotze – Licher 6:2, 6:1; Helge Weber – Rieschmann 6:3, 7:5; Rohde/Hotze – Spreckelmeyer/Konrad 7:6, 6:2, Eylers/Weber – Kappelmann/Jürgensmann 4:6, 4:6.

Männer 40, Verbandsklasse: TV Lutten – Huder TV 2:4. Durch diesen Sieg haben sich die Huder schon vorzeitig die Klasse gesichert und die Chance offen gehalten, sich noch weiter nach vorne zu spielen.

Schwerter – Frank Hartmann 7:5, 6:0; Büssing – Thomas Maffry 2:6, 2:6; Kohl – Bernd Fink 3:6, 3:6; Feldhaus – Jörg Hartmann 0:6, 1:6; Schwerter/Feldhaus – Hartmann/Janßen 3:6, 3:6; Büssing/Kohl – Fink/Siegfried Schauf 6:2, 7:5.

Männer 50, Landesliga: TC Boye – Ganderkeseer TV 2:4. Nach dem zweiten Spiel sind die Ganderkeseer weiter verlustpunktfrei. Die Basis zu diesem Erfolg legten sie schon in den Einzeln, von denen sie drei für sich entschieden.

Nuggis – Kurt Sammet 0:6, 6:7; Harnau – Wolfgang Driever 0:6, 2:6; Dierking – Horst Walde 0:6, 5:7; Dzierzawa – Herbert Woehl 1:6, 6:3, 6:3; Nuggis/Dierking – Sammet/Kuhrke 6:2, 3:6, 6:1; Schele/Dzierzawa – Driever/Woehl 4:6, 1:6.

Männer 60, Oberliga: Ganderkeseer TV – Hildesheimer TV 7:2. Die Ganderkeseer Senioren sind weiter auf Titelkurs. Bereits nach den Einzeln stand ihr Sieg fest.

Julius Kontra – Pohl 6:1, 6:2; Karl Heinz Witte – Gieseke 6:2, 6:0; Rolf Buhlrich – Stock 6:1, 6:4; Gerhard Meier – Lenz 6:1, 6:2; Hans Oltmann – Wichers 6:1, 7:5; Dietmar Lonzer – Schmirler 0:6, 2:6; Kontra/Günther Ehlert – Pohl/Gieseke 5:7, 6:4, 6:1; Witte/Meier – Wedig/Stock 6:7, 6:2, 7:6; Michael Mrochen/Klaus Warnecke – Lenz/Wichers 1:6, 4:6.

Landesliga: Sparta Nordhorn – SW Oldenburg 5:1. Die Schwarzweißen müssen sich weiter ernsthaft Sorgen um den Erhalt der Klasse machen.

Dudzinski – Werner Steinecke 2:6, 3:6; Huy – Günther Leipner 6:2, 6:0; Grönefeld – Heinz Hausenblas 6:1, 6:2; Zuchel – Reinhard Roßberg 6:0, 6:0; Huy/Grönefeld – Steinecke/Hausenblas 6:4, 7:5; Dudzinski/Zuchel – Leipner/Roßberg 6:2, 6:2.

Verbandsklasse: TuS Norderney – Huder TV 4:2. Obacht ist geboten für die Huder, denn nach dieser Niederlage liegen sie auf dem vorletzten Platz der Tabelle. Allerdings schrammten sie nur ganz knapp an einem Remis vorbei.

Johren – Hans Jörg Hahn 6:2, 6:0; Heckelmann – Edo Addicks 4:6, 6:4, 2:6; Forner – Uwe Berding 2:6, 6:3, 7:6; Ristow – Werner Stenkamp 4:6, 2:6; Johren/Ristow – Berding/Addicks 6:0, 6:3; Heckelmann/Forner – Hahn/Stenkamp 6:4, 7:5.

Fried-Michael Carl Berne/Lemwerder / Redaktion Elsfleth

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.