Wardenburg In der 2. Bundesliga Nord haben die Faustballerinnen des Wardenburger TV einen Doppel-Spieltag hinter sich. Dabei liegt der WTV mit drei Siegen und einer Niederlage nun auf Platz zwei. „Wir haben unsere Ziele erreicht und sind optimistisch, dass wir es zu den Aufstiegsspielen schaffen“, sagte WTV-Zuspielerin Ricarda Pieper. Zwar hätten die Trainer Jörn Büsselmann und Christopher Clark gefehlt, aber Kai von der Pütten habe die beiden gut vertreten.

Samstag: Wardenburger TV - TuS Spenge 3:1 (11:6, 10:12, 11:7, 11:9). Im Spiel gegen den Vorletzten Spenge musste der WTV auf Pia Wiechmann, Natalie Hörnlein und Sabrina Rohling verzichten. „Wir hatten Probleme, die Angabe aufzunehmen“, berichtete Pieper über die Schwierigkeiten des nassen Belags. „Trotzdem sind wir überlegen gewesen.“ Dabei feierte Neele Henning ihr Debüt in der 2. Bundesliga.

Wardenburger TV - Braschosser TV 3:0 (11:3, 12:10, 11:6). „Wir haben souverän gespielt“, meinte Pieper im Anschluss an die Partie gegen das Schlusslicht. Hier feierte dann Jana Büsselmann ihre Premiere in der 2. Bundesliga.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sonntag: TK Hannover I - Wardenburger TV 3:0 (11:7, 11:8, 11:9). Im Spiel gegen Hannover stabilisierte Kira Spelde Abwehr sehr gut. „Wir hatten Probleme mit der gegnerischen Angabe“, so Pieper nach der Niederlage.

Wardenburger TV - TV Voerde 3:1 (9:11, 11:4, 15:14, 11:9). Das Spiel gegen Voerde verlief dann spannend und verlangte dem WTV alles ab. Pieper: „Wir haben unsere letzten Kräfte mobilisiert.“

Ellen Kranz Reporterin / Reportage-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.