Landesmeisterschaft
Faustball-Senioren sichern Platz drei

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Wardenburg Ohne Titel blieben die Landkreisteams bei den Faustball-Landesmeisterschaften der Senioren in Wardenburg. Bei den Männern 55 traten drei Teams in Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Am Ende lag der TSV Bederkesa aufgrund des besseren Ballverhältnisses vor dem TV Brettorf, während der SV Moslesfehn Dritter wurde.

Immerhin sechs Teams waren bei den Männern 35 vertreten. Im Halbfinale scheiterte der Ahlhorner SV am späteren Turniersieger TSV Essel (9:11, 7:11). Im Endspiel behauptete sich Essel gegen den MTV Salzgitter (11:8, 11:4). „Die waren schon richtig stark“, lobte Wardenburgs Abteilungsleiter Torsten Büsselmann den neuen Landesmeister. Ahlhorn sicherte sich mit einem Zweisatzsieg gegen den TuS Empelde (11:9, 11:4) den dritten Platz und damit gleichzeitig das Ticket für die Norddeutschen Meisterschaften am 21./22. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren