HARPSTEDT In einem spannenden Fußball-Kreispokalspiel gewann der Kreisligist VfR Wardenburg beim Harpstedter TB aus der Leistungsklasse mit 3:0 (0:0) und komplettierte damit das Feld in der Runde der letzten acht Mannschaften. In den ersten zwanzig Minuten schienen die Platzherren den VfR Wardenburg förmlich zu überrennen. „Dass wir in dieser Phase nicht drei bis vier Gegentore kassiert haben, war reines Glück“, sagte Gästetrainer Ralf Cordoni. Dann stellte er sein Team taktisch um. Nach und nach wurde es eine ausgeglichene Begegnung. Malte Klinkert brachte Wardenburg nach dem Wechsel in Führung. Trotzdem durfte sich der Kreisligist nicht sicher sein. Erst wenige Minuten vor dem Abpfiff erlöste Serkan Topcuoglu den VfR mit einem verwandelten Foulelfmeter. Benjamin Cordoni (89.) stellte den Endstand her. Eine souveräne Leistung zeigte Schiedsrichter Florian Gräwert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.